Rindsrouladen Hausfrauenart

2 Std 30 Min mittel-schwer
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rinderrouladen, dünn 4 Stück
dünne Scheiben durchw./ger. Speck 4 Stück
Zwiebel gehackt 1 Stück
Möhre mittelgroß 1 Stück
Staudensellerie 1 Stück
Essiggurken, klein 4 Stück
Butterschmalz 2 EL
Senf mittelscharf 4 EL
Zwiebel gewürfelt 1 Stück
Suppengrün gewürfelt 1 Bund
Rotwein herb 250 Milliliter
Tomatenmark dreifach konzentriert 2 EL
gebundene Bratensoße 375 Milliliter
Gewürzsäckchen mit Lorbeer/Wacholderb./Pfefferk./2 Nelken 1
Salz/Pfeffer etwas
dunkler Balsamicolessig 1 Teelöffel

Zubereitung

1.Die Rouladen waschen, trocken tupfen und bei Bedarf noch flacher klopfen. Mit Salz/Pfeffer würzen und mit dem Senf bestreichen. Mit je 1 Scheibe Speck belegen.

2.Die Möhre schälen und in 4 Stifte schneiden; den Sellerie putzen und auch in Stücke schneiden. Die Rouladen mit den Zwiebeln bestreuen. Jede mit einer Gurke, 1 Stück Möhre und Sellerie belegen, aufrollen und fixieren. In heißem Butterschmalz von allen Seiten anbraten und Farbe nehmen lassen.

3.Das geputzte und klein geschnittene Suppengrün zugeben, kurz mitschmoren. Tomatenmark einrühren und mit dem Rotwein und dem Bratensaft ablöschen. Das Gewürzsäckchen zugeben und im vorgeheizten Backofen bei 180-200° zugedeckt 1-1/2 schmoren.

4.Dann Gewürzsäckchen herausnehmen. Das Gemüse in einem Sieb ausdrücken. Soße evtl. andicken. Dazu Semmelknödel oder Serviettenknödel, Krautsalat oder annderen Salat reichen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rindsrouladen Hausfrauenart“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rindsrouladen Hausfrauenart“