Sushi Bowl

1 Std mittel-schwer
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
fertiger Sushi-Reis (Link zum Rezept unten) 200 g
Lachs
Räucherlachs 100 g
Frühlingszwiebeln frisch 20 g
Sojasauce 2 EL
Ingwer frisch 3 g
Knoblauch frisch 3 g
Sesam geröstet 1 TL (gestrichen)
Zitronensaft 1 TL
Außerdem
Mango frisch 80 g
Gurke frisch 80 g
Sushi Ingwer eingelegt 20 g
Noriblatt 1 Stk.
Topping/ Soßen
Sesam geröstet etwas
Sojasauce etwas
Japanische Majonäse etwas
Sriracha Majonäse etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
813 (194)
Eiweiß
7,1 g
Kohlenhydrate
34,0 g
Fett
3,1 g

Zubereitung

Vorbereitung:
1 Std
Gesamtzeit:
1 Std

Sushi-Reis

1.Damit das Rezept nicht zu unübersichtlich wird habe ich das Rezept für den Sushi-Reis in einem separaten Rezept das ihr hier findet: Grundrezept für Sushi-Reis

Bowl

2.Ingwer und Knoblauch sehr fein hacken bzw. reiben/pressen. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Falls man nur angerösteten Sesam bekommt, diesen in einem trocken Tiegel unter rühren anrösten und abkühlen lassen.

3.Alle Zutaten, bis auf den Lachs selbst, zu einer Marinade verrühren. Den Räucherlachs in Streifen schneiden, zur Marinade geben und 30min im Kühlschrank ziehen lassen.

4.Welche Zutaten man für die Bowl nimmt ist im Grunde dem eigenen Geschmack überlassen, alles was man in Sushi findet passt auch hier sehr gut.

5.Alle Zutaten, in meinen Fall nehme ich gern Avocado, frische Gurke und Nori Blätter, in mundgerechte Stücke/Streifen schneiden. Genauso die weiteren Zutaten die man nehmen möchte.

6.Den Sushi-Reis in eine Schüssel geben. Nun die gewählen und geschnitten Zutaten einfach auf dem Reis platzieren/verteilen, den marinierten Lachs ebenfalls.

Topping / Soßen

7.Auch hier eignen sich wieder alle Saucen die sich auch bei Sushi finden. Die gewünschten Soßen, wer mag auch Wasabi, über die Sushi-Bowl geben und/oder ggf. dazu reichen. Zum Schluss mit gerösteten Sesamkörnern bestreuen.

Lachs Alternative

8.Hier kann man, wenn man frischen, Sushi-geeigneten Lachs bekommt, natürlich auch rohen Lachs nehmen. Ansonsten gilt auch hier das alles passt was man auch im Sushi findet, z.B. Thunfisch (Sushi-geeignet!), Surimi, Garnelen u.s.w. ... oder einfach vegetarisch.

Auch lecker

Kommentare zu „Sushi Bowl“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sushi Bowl“