Sushi: California Rolls - selber machen

40 Min mittel-schwer
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Nori Blätter 2
Für Füllung:
Surimi-Sticks 6 Stk.
Mayonnaise 4 EL
Avocado, frisch 0,5
Zitrone 0,5
Salatgurke, frisch 0,5
Wasabi Paste etwas
Goma, gerösteter Sesam, zum bestreuen etwas
Für Reis:
Sushi-Reis 2 Tassen
Wasser 4 Tassen
Salz Prise
Zucker 2 Tl
Reisessig 2 El
Außerdem:
Sojasauce etwas
Wasabi Paste etwas
Sushi-Ingwer,- Ingwerscheiben in Aufguss etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
25 Min
Garzeit:
15 Min
Ruhezeit:
30 Min
Gesamtzeit:
1 Std 10 Min

1.Sushi Reis in einem Sieb unter fließendem Wasser waschen, in einen Topf geben, Wasser zugießen und ca. 10-20 Min. aufquellen lassen. Bei geschlossenem Deckel und geringer Hitze ca. 5-7 Min. kochen lassen. Dann den Topf von dem Herd nehmen und ca.10 Min. nachquellen lassen.

2.In einem separatem Topf Essig, Zucker und Salz aufwärmen, bis der Zucker aufgelöst ist, anschließend mit dem Reis vermengen und rasch abkühlen lassen.

3.Die Bambusmatte mit Frischhaltefolie einwickeln. Wasser mit 1 El. Essig zum Hände einfeuchten bereitstellen.

4.Surimi-Sticks klein schneiden/hacken und mit der Mayonnaise vermengen.

5.Gurke schälen, entkernen und längs in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Die Avocado der Länge nach aufschneiden und die Hälften mit einer leichten Drehbewegung voneinander trennen. Den Kern und die Schale entfernen. Eine Hälfte halbieren und in dünne Streifen schneiden,- sofort mit Zitronensaft beträufeln.

6.Bambusmatte bereit stellen. Das Nori Blatt mit der glatten Oberfläche auf die Bambusmatte legen. Mit angefeuchteten Händen den Reis gleichmäßig darauf verteilen. Am oberen Rand ca. 2 cm. breiten Rand frei lassen. Dann mit etwas Goma bestreuen auf der Reisseite (wie auf dem Foto!) Anschließend das Nori Blatt umdrehen.

7.Über die Mitte des Nori Blattes 1 El. Wasabi quer auftragen/bestreichen, dann mit: Surimi, Avocado und Gurke belegen. Mit Hilfe der Bambusmatte aufrollen und leicht zusammendrücken.

8.Die Sushi Rolle in 6 Stücke schneiden (das Messer kann auch vor dem Schneiden in Essigwasser getaucht werden), und fertig sind die California Rolls,- Die Rollen am besten erst direkt vor dem Servieren aufschneiden. Aus den restlichen Zutaten eine zweite California Roll herstellen.

9.Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren. Zu jedem Sushi wird separat: Ingwer, Wasabi Paste und Sojasauce serviert.

Gut zu wissen!

10.„Sushi wird nicht mit Messer und Gabel gegessen, sondern mit Stäbchen. Wem das nicht gelingt, der greift am besten mit den Fingern zu. Die Sushi-Stücke werden so portioniert, dass Sie diese in einem Stück verschlingen können“

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sushi: California Rolls - selber machen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sushi: California Rolls - selber machen“