Maki Sushi

leicht
( 62 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Sushi-Reis 250 g
Wasser 300 ml
Reisessig 2 EL
Mirin 1 EL
Zucker 2 EL
Salz 1 TL
Avocado frisch 1
Salatgurke 0,5
Sushi Topping aus dem Asialaden 1 Packung
Wasabi 1 Tube
Forellenkaviar 1 Glas
Noriblatt 1 Packung
Sushi Ingwer eingelegt 1

Zubereitung

1.Den Sushireis gut unter fließendem Wasser abspülen, bis das Wasser klar ist.

2.Dann mit 300 ml Wasser aufsetzen un zum kochen bringen.2 Minuten kochen lassen, dann runterschalten und 15 Minuten ziehen lassen.

3.In der Zwischenzeit den Reisessig mit dem Mirin, dem Zucker und dem Salz kurz aufkochen lassen und etwas abkühlen lassen.

4.Den gegarten Reis in eine Auflauform oder andere breite Schale geben, etwas auseinander ziehen und mit der Reisessigmischung beträufeln. Vollständig auskühlen lassen.

5.Die Bambusmatte zum Aufrollen mit Klarsichtfolie einwickeln. Die Noriblätter halbieren. Die stumpfe Seite des Noriblattes nach oben legen. Das noriblatt sollte am unteren Ende der Bambusmatte liegen.

6.Etwas vom Reis auf dem Noriblatt verteilen, dabei unten einen Rand freilassen. Beim Verstreichen die Finger immer etwas feucht halten.

7.Nun kann nach Belieben belegt werden. Dazu die Avocado halbieren, vom Kern befreien und in schmale Spalten schneiden. Die Gurke schälen , die Kerne entfernen und in Spalten schneiden.

8.Auf die Mitte vom Reis wird nun die Avocado mit dem Lachs gelegt. Es kann auch noch ein Streifen Wasabipaste mit aufgestrichen werden.

9.Zum Aufrollen nehmen die Matte an der uns zugewandten Seite mit beiden Händen festhalten und rollen dann die Matte mit gleichmäßigem Druck von uns weg. Die Rolle - noch mit der Matte - mit beiden Händen mit leichem Druck zusammenpressen und drücken.

10.Die Rolle von der Bambusmatte nehmen, die Matte noch einmal über die Rolle legen und die Rolle in Form drücken. Die Rolle für einen Moment beiseite legen.

11.Die weiteren Rollen nach diesem Muster belegen. Z.B. mit Octopus, Gurke und Forellenkaviar. Oder mit Lachs und Gurke.

12.Zum Anrichten werden die Rollen halbiert und dann noch einmal gedrittelt, Aufgestellt und auf einer Platte angerichtet.

13.Die fertigen Sushi mit Sojasauce, Wasabi und eingelegtem Ingwer servieren.

14.Des weiteren habe ich Nigiri Sushi gemacht. Das Rezept dazu ist in meinem Kochbuch zu finden. Es wäre hier zuviel geworden.

15.In Asialäden gibt es TK-Sushi-Topping.Es beinhaltet Garnelen, Aal, Lachs, Tilapia und auch Surimi. Für den Anfang zu empfehlen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Maki Sushi“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 62 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Maki Sushi“