California Rolls und Maki

leicht
( 29 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Suhsi Reis für 4 California Rolls und 4 Maki:
Sushi-Reis 300 g
Wasser 500 ml
Reisessig 2,5 EL
Zucker 1,5 EL
Salz 0,75 TL
Noriblätter 4
zum Füllen:
Surimi 50 g
Thunfisch Sushiqualität ! 50 g
Lachs Sushiqualität ! 50 g
Salatgurke 0,25
Paprika rot oder gelb 0,25
Avocado frisch 0,25
Sesam hell 50 g
Sesam schwarz 50 g
Wasabipaste etwas

Zubereitung

Sushi-Reis:

1.Reis unter fließendem Wasser gründlich waschen bis das Wasser klar ist. Dann Reis mit dem Wasser aufkochen, 2 min. bei großer Hitze kochen. Hitze reduzieren und ca 15 min. dämpfen bis das Wasser vollständig aufgenommen ist. Topf vom Herd nehmen ein Küchentuch zwischen Topf und Deckel legen und weitere 5 min. quellen lassen.

2.In der Zwischenzeit Reisessig, Zucker und Salz erwärmen bis sich der Zucker aufgelöst hat und abkühlen.

3.Reis auf ein Backblech geben, die Marinade verteilen, vorsichtig unter den Reis heben und erkalten lassen.

4.Krebsfleisch, Thunfisch, Lachs, Gurke, Paprika und Avocado in gröbere Streifen schneiden.

California Roll:

5.Hellen Sesam ohne Fett in einer beschichteten Pfanne hellbraun rösten, auskühlen lassen und mit dem schwarzen Sesam vermengen.

6.Noriblatt quer in der Hälfte auseinander schneiden und mit der glatten Seite auf eine Bambusmatte legen. Mit feuchten Händen die rauhe Seite des Noriblattes komplett mit Reis belegen. Nun das ganze umdrehen, so dass der Reis auf der Bambusmatte liegt.

7.Mit wenig Wasabipaste in der Mitte einen Streifen ziehen, nach Belieben füllen, mit Hilfe der Bambusmatte zu einer Rolle formen und im Sesamgemisch wälzen. Jede Rolle in 6 Sücke schneiden.

Maki:

8.Noriblatt quer in der Hälfte auseinander schneiden und mit der glatten Seite auf eine Bambusmatte legen. Mit feuchten Händen die rauhe Seite des Noriblattes mit Reis belegen, am oberen Rand sollte noch ein ca. 1,5 cm breiter Streifen frei bleiben, damit sich die Maki beim Aufrollen auch schön schließen.

9.Mit wenig Wasabipaste in der Mitte einen Streifen ziehen, nach Belieben füllen, mit Hilfe der Bambusmatte zu einer Rolle formen und im Sesamgemisch wälzen. Jede Rolle in 6 Sücke schneiden.

10.Mit Sojasauce, Wasabipaste und eingelgtem Ingwer servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „California Rolls und Maki“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 29 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„California Rolls und Maki“