Sushi Futomaki

1 Std schwer
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Reis für Sushi 600 gr.
Reisessig Mizkan 1 Flasche
Sojasoße dunkel Shoyu 1 Flasche
Wasabipaste 1 Glas
Sambal Trassie Paste Scharf 1 Glas
Seelachs Filet frisch 300 Gramm
Salz 1 Päckchen
Zucker weiß 1 Päckchen
Noriblätter 1 Päckchen
Bambusmatte mit Holzlöffel 1 Stück
Haushaltsrolle Folie 1 Stk.

Zubereitung

1.Sushi Reis: In eine Schale geben und solange waschen bis das Wasser klar ist, ca. 6 mal. Wasser in ein Topf geben und zum kochen bringen. 1 Tasse Sushi Reis für eine Person mit ca 1-1/4 facher Menge Wasser zum Kochen bringen. Wenn wir das für 4 Personen rechnen: 600 Gr. Reis, dann wären es ca. 1,5 Liter Wasser. Reis in den Topf geben 2 Min kochen lassen, bei Stufe 3 E-Herd.

2.Bei kleiner Hitze und zugedecktem Kochtopf ca.15 min. quellen lassen, Stufe 2 E-Herd. Den Deckel bis zum Schluss nicht entnehmen, da der Reis sonst nicht richtig gekocht wird. Dann vom Herd nehmen und 10 min stehen lassen. Würzmischung Sushisu: 25 Esslöffel Reisessig, 20 Esslöffel Zucker und 4 Teelöffel Salz die wir für die Würzmischung Sushisu benötigen.

3.In der Zwischenzeit Mizkan - Essig mit Zucker und Salz in einen Kochtopf erhitzen bis sich alles aufgelöst hat. Dann vom Herd nehmen und Abkühlen lassen. Den gekochten heißen Reis auf eine gewässertere Holzsclale ausbreiten und mit der Sushisu Mischung über einen Holzlöffel auf den Reis träufeln und vermischen. Man kann auch ein Backblech oder eine flache Glasschale nehmen.

4.Mit Hilfe von einen Fächer schnell den Reis zum abkühlen bringen. Dabei mit den Holzlöffel in den Reis stechen und wenden. Dann den Reis mit einen sauberen, feuchten Tuch abdecken, damit der Reis nicht trocken wird. Dann schneiden wir den Lachs in Streifen und legen ihn auf einen Teller. Nun bereiten wir die Bambusmatte vor: Frischhaltefolie um die Matte geben, ca. 3 Lagen.

5.Futomaki - dicke Sushi Rollen: Bambusrolle auf ein großes Schneidebrett legen: Man lege ein Noriblatt (gut trocken lagern) mit der glatten Seite nach unten auf eine mit Klarsichtfolie präparierte Bambusmatte. Hände anfeuchten und eine dünne Schicht Reis auf dem Noriblatt (senkrecht) verteilen, dabei an der Oberkante einen Streifen von ca. 1 cm frei lassen.

6.Nun nach belieben beispielweise Wasabi auftupfen. Man kann dann 4 bis 5 Zutaten mittig auflegen. Zutaten wie: vorgekochte Schrimps, Surimi Krebsfleischimitat und frischer Thunfisch, sowie Avocado, Grünen Spargel oder Möhren blanchiert. Man kann hier mit der Fantasie tolle Sushi Rollen machen. Makisushi (dünne Sushi Rollen) ! Habe mich hier nur für Lachs entschieden.

7.Nun das Noriblatt mit Hilfe der Bambusmatte vorsichtig aufrollen. Zum Schluss mit wenigen Reiskörnern den freien Nori-Streifen an die Rolle drücken. Seitlich überstehende Füllung andrücken. Vor dem Servieren die Futomakirollen mit einen scharfen Messer ( kurz in Wasser tauchen das Wasser sollte leicht am Messer zu sehen sein. Dann in 4 bis 5 Stücke schneiden.

8.Nun es ist schon ganz viel Arbeit, nur wenn man mal selber Sushi gemacht hat dann weiß man wie es frisch schmeckt und das ist anders als aus der Tiefkühltruhe. Nun wünsche ich Euch viel Spass beim nachmachen ! Viele Liebe Grüße sendet Euch der Hobbykoch 1961

Auch lecker

Kommentare zu „Sushi Futomaki“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sushi Futomaki“