Gegrilltes Waldburger Ziegensteak

55 Min mittel-schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Ziegenfilet 600 g
Olivenöl, extra vergine 5 EL
Rosmarin, frisch oder TK 4 EL
Knoblauchzehen, frisch 3 mittelgrosse
Szechuan-Pfeffer, frisch aus der Mühle 2 Prisen
Salz 1 Prise
Die Beilagen:
Kartoffeln, vorwiegend festkochend 4 mittelgrosse
Butter, ungesalzen 3 EL
Petersilie, glatt, frisch 2 EL
Stangenbohnen, grün, frisch oder TK 12
Bohnenkraut, frisch 1 EL
Butter, gesalzen 2 EL
Für den Salat:
Frisée-Salat 10 Blätter
Tomaten, rot, vollreif 2 mittelgrosse
Zwiebelchen, rot 2 kleine
Aceto Balsamico Tradizionale, (ersatzweise Aceto Balsamico di Modena) 2 TL
Olivenöl, extra vergine 2 EL
Salz 2 Prisen
Szechuan-Pfeffer, frisch aus der Mühle 2 Prisen

Zubereitung

Vorbereitung:
35 Min
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
18 Std
Gesamtzeit:
18 Std 55 Min

1.Das Ziegenfilet quer halbieren, waschen und mit Küchenkrepp trocknen. Den frischen Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Zweigen abzupfen. Den Knoblauch an beiden Enden kappen, schälen und klein schneiden.

2.Die Zutaten für die Marinade in einen kleinen Blenderbecher geben und 2 Minuten bei höchster Drehzahl fein pürieren. Die Ziegenfilets damit einreiben und 24 Stunden abgedeckt im Kühlschrank marinieren.

3.Am nächsten Tag den Frisée-Salat waschen, die Blätter am Strunk abschneiden und auf den Serviertellern auslegen. Die Tomaten waschen, oben und unten kappen und den Rest quer vierteln und auf dem Salat platzieren. Die kleinen, roten Zwiebelchen an beiden Enden kappen, schälen und quer in ca. 2 mm dicke Scheibchen schneiden und zu den Tomaten geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz vor dem Servieren den Essig und das Olivenöl dazu träufeln.

4.Den Grill auf 220 Grad hochheizen.

5.Die glatte, frische Petersilie waschen. Die Blätter abzupfen und grob klein hacken. Die Kartoffeln schälen, längs vierteln und quer halbieren. In reichlich Salzwasser gar kochen. Das Wasser abgießend. Die Butter und die Petersilie zugeben und die Kartoffeln darin schwenken. Warm bereit halten.

6.In der Zwischenzeit die Bohnen waschen, an beiden Enden kappen und eventuell vorhandene Fäden dabei abziehen. In Salzwasser 6 Minuten blanchieren. In einem hinreichend großen Topf die Butter zum Schmelzen bringen, das Bohnenkraut zugeben und die Bohnen darin schwenken.

7.Die Marinade von den Steaks abstreifen und die Steaks auf den Grill geben. Auf jeder Seite 5 - 6 Minuten grillen, dabei 1 Mal um 90 Grad horizontal drehen. Ruhezeit 2 – 3 Minuten.

8.Die Kartoffeln und die Bohnen auf den Serviertellern platzieren. Die Butter dazu gießen. Die Steaks dazu legen und mit Salz- und Pfeffermühle servieren.

Hinweis:

9.Ziegenfleisch schmeckt am Besten "well done". Die Garzeiten beziehen sich auf 3 cm dicke Steaks.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gegrilltes Waldburger Ziegensteak“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gegrilltes Waldburger Ziegensteak“