Rindfleisch asiatische Art mit Basmatireis

Rezept: Rindfleisch asiatische Art mit Basmatireis
Leicht und lecker auch für die warme Jahreszeit
12
Leicht und lecker auch für die warme Jahreszeit
13
10130
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 g
Rumpsteak
2 Stk.
Möhren
300 g
grüne Bohnen TK
Salz
360 g Abtropfgewicht
Bambusschösslinge
2 Stk.
Knoblauchzehen
1 Stk.
Zwiebel
50 g
Cashewkerne
200 g
Basmatireis
3 EL
Rapsöl
Salz
Pfeffer
Koriander gemahlen
3 EL
Ketchup
1 TL
Speisestärke
3 EL
Sojasauce
Chilisoße (Sambal Oelek)
100 ml
Wasser
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
01.09.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
648 (155)
Eiweiß
11,9 g
Kohlenhydrate
2,4 g
Fett
11,0 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Rindfleisch asiatische Art mit Basmatireis

Fisch mit Stäbchen
Gemüse Manfreds asiatische Wok-Gemüsemischung

ZUBEREITUNG
Rindfleisch asiatische Art mit Basmatireis

1
Das Fleisch nicht waschen sondern nur mit Küchenkrepp trocken tupfen. Dann in feine Streifen schneiden.
2
Möhren putzen, schälen und in Julienne schneiden.
3
Die TK-Bohnen in Salzwasser ca. 3-4 Min. garen, im Sieb abtropfen lassen.
4
Den Knoblauch und die Zwiebeln pellen und fein würfeln.
5
Die Cahewkerne habe ich gewaschen, weil sie schon geröstet und leider auch gesalzen waren. Hier spart man sich das Rösten in der Pfanne OHNE Öl. Danach habe ich sie klein gehackt (wg. Männe).
6
Das Öl in einem Wok (den ich leider nicht besitze) oder einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin kurz kräftig anbraten, herausnehmen und beiseite stellen.
7
Dann die Zwiebeln, den Knoblauch, Bohnen, Möhren und Bambusschösslinge in die selbe Pfanne geben und alles ca. 4 Min. anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Koriander abschmecken.
8
In der Zwischenzeit Ketchup, Särke, 100 ml Wasser und die Sojasauce gut verrühren.
9
Die Sauce zum Gemüse geben und aufkochen lassen.
10
Dann die Cashewkerne und das Fleisch unterheben und mit Sambal Oelek - je nach Geschmack - würzen.
11
Den Basmatireis nach Packungsanweisung zubereiten und dazu servieren. Schmeckt lecker und war bei 35°C im Schatten ein leichtes Mittagessen.
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von agentur_novak

KOMMENTARE
Rindfleisch asiatische Art mit Basmatireis

Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
das wird mir auch gut schmecken, LG Barbara
Benutzerbild von emari
   emari
da fehlt es an nichts... schöne zutaten, gut gewürzt, tolle fotos und übersichtlich beschrieben ... und nicht zuletzt wurde das gericht wundervoll auf den teller gebracht ... so soll es sein findet emari
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Deine beschreibung wieder mal spitze. Das Gericht einmalig lecker. Hammermäßige Fotos. LG Brigitte
Benutzerbild von Test00
   Test00
Ist überaus lecker. Würde aber auf die Chilisauce verzichten und lieber meine eigenen Chilis mit Knobi und Zwiebeln usw. in viel Erdnusssauce anrösten. Aber das ist ja Geschmacksache. Ein Wok ist unbedingt von nöten. Dann kommt erst der richtige Geschmack zur Geltung. LG. Dieter
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Meine liebe Gabi, da ist dir was ganz Besodernes gelungen. Wir lieben diese Asiatischen Pfannen und ich muss Waltl Recht geben, wünsch dir zur nächsten Gelegenheit eine Wokpfanne. Ich möchte meine nicht mehr missen.

Um das Rezept "Rindfleisch asiatische Art mit Basmatireis" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung