"Oma - Friede`s" - Ostpreußischer Kaßlernackenbraten (Rzpt. um 1939)

leicht
( 26 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zutaten zum Kaßlernackenbraten :
Kaßlernacken mit Knochen 2 Kilogramm
Pfeffer schwarz 1 Teelöffel
Kümmel 2 Teelöffel
Wasser 150 Milliliter
Zwiebeln / ca. 400 g 8 mittelgrosse
Lorbeerblätter 3 Stück
Pimentkörner 1 Teelöffel
Zutaten zum andicken der Sauce :
Wasser kalt etwas
Kartoffelstärke 1 Esslöffel
Zutaten zum Ananaskraut :
Sauerkohl, frisch, ungewürzt 500 Gramm
Entenfett / eigene Herstellung 75 Gramm
Zwiebeln 3 mittelgrosse
Ananas in Würfel + Saft 4 Scheiben
Kümmel 1 Teelöffel
Pimentkörner 1 Teelöffel
Wacholderbeeren 10 Stück
Lorbeerblätter 3 Stück
- Salz und Pfeffer etwas

Zubereitung

Zubereitung des Bratens :

1.Den Knochen des Nackens auslösen und in "walnußgroße" Stücke hacken.

2.Den Kaßlernacken mit dem Peffer einreiben.

3.In einem Bräter das Wasser erhitzen, die kleingehackten Knochen dazugeben und das gewürzte Fleisch darauf legen.

4.Den Braten dann bei 240 Grad C. in den Backofen schieben.

5.Nach ca. einer Stunde den Braten wenden, die Zwiebeln und die Gewürze dazugeben. Evtl. mit Wasser angießen und die Temperatur auf 180 Grad C. runter stellen.

6.Hat alles schön Farbe angenommen, den Braten mit Wasser auffüllen und fertig garen.

7.Den garen Braten aus den Saucenfond nehmen und warm stellen.

8.Anschl. den Saucenfond durchsieben, aufkochen lassen und mit der in kaltem Wasser eingerührten Kartoffelstärke binden.

9.Nochmals abschmecken und den in Scheiben geschnittenen Braten in der Sauce heiß halten.

Zubereitung des Ananaskrautes :

10.Das Entenfett erhitzen und die feinblättrig geschnittenen Zwiebeln darin glasig anbraten.

11.Den Sauerkohl dazugeben, durchrühren, mit dem Ananassaft aufgießen, die Ananaswürfel und Gewürze ebenfalls dazugeben, Deckel drauf und das Kraut fertig garen.

Servieren :

12.Die Bratenscheiben aus der heißen Sauce auf eine Bratenplatte geben. Die Sauce in einer Sauciere anrichten. Das Ananaskraut in einer Assiette anrichten und mit einigen Ananasscheiben garnieren.

13.Dazu kann man Salzkartoffeln oder Klöße reichen.

Auch lecker

Kommentare zu „"Oma - Friede`s" - Ostpreußischer Kaßlernackenbraten (Rzpt. um 1939)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 26 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„"Oma - Friede`s" - Ostpreußischer Kaßlernackenbraten (Rzpt. um 1939)“