Reisbällchen mit Apfel - Chutney auf indische Art

leicht
( 89 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
für das Apfel - Chutney
Zwiebel 1 Stück
Apfel 3 Stück
Ingwer etwa 2 cm 1 Stück
Chilischote 1 Stück
Erdnussöl 1 EL
Senfkörner 1 TL
Koriandersamen 1 TL
Kreuzkümmel 1 TL
Zucker braun Rohzucker 5 EL
Limettensaft 2 EL
Weißweinessig 5 EL
Zimtstange etwa 4 cm 1 Stück
Gewürznelken 2 Stück
Salz 1 TL
Kardamomkapsel 2 Stück
für die indische Reisbällchen
Basmati-Reis vorgekocht 100 Gramm
Lauch etwa 20 cm 1 Stück
Knoblauchzehe 2 Stück
Ingwer etwa 2 cm 1 Stück
Chilischote 1 Stück
Garam-Masala 1 TL
Kreuzkümmel gemahlen 0,5 TL
Koriander gemahlen 0,5 TL
Linsen rot 100 Gramm
Gemüsebrühe 200 ml
Erdnussöl zum Braten 1 EL
Ei 1 Stück
Petersilie gehackt 1 EL
Paniermehl 1 EL
Salz und Pfeffer etwas
für die Panade
Mehl 3 EL
Ei 1 Stück
Paniermehl 4 EL
Außerdem
Ghee oder Butterschmalz zum Braten etwas
ein paar grüne Salatblätter etwas

Zubereitung

Zubereitung Apfel-Chutney

1.Die Zwiebeln abziehen, waschen und klein würfeln. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in Stückchen schneiden. Ingwer schälen und klein hacken. Chilischote ebenfalls klein hacken.

2.Das Öl in einem Wok oder in einer großen Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten andünsten. Ingwer und Chili zufügen und weitere 2 Minuten andünsten bis die Zwiebeln glasig, aber nicht gebräunt sind. Senfkörner, Koriandersamen und Kreuzkümmel untermengen.

3.Apfelstücke, Zucker, Limettensaft, Essig, Zimtstange, Nelken und Salz zugeben und gut unterrühren. Das Ganze bei geringer Hitze leicht 10 Minuten köcheln lassen. Den Kardamom hinzufügen und weiter köcheln lassen, bis die Flüssigkeit eingedickt und die Apfelstücke weich werden.

4.Die Pfanne vom Herd nehmen. Zimtstange , Nelken und Kardamom entfernen.

Zubereitung indische Reisbällchen

5.Den Basmati-Reis mit knapp 300 ml Gemüsebrühe aufkochen lassen. Bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren etwa 10 Minuten garen, bis die Flüssigkeit aufgenommen ist. Dann in eine Schüssel geben und auskühlen lassen.

6.Lauch abziehen, waschen und klein schneiden. Knoblauchzehen, Ingwer und Chilischote klein hacken.

7.In einem Topf oder Wok 1 EL Öl erhitzen und die Lauchstücke darin glasig anschwitzen. Knoblauch, Ingwer, Chilischote zugeben und weitere 2 Minuten andünsten. Garam-Masala, Kreuzkümmel und Koriander zufügen und kräftig anbraten. Die roten Linsen dazugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Bei mäßiger Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen. Den Topf zur Seite stellen und die Lauch-Linsen-Mischung abkühlen lassen.

8.Die abgekühlte Linsen-Masse zum Basmati-Reis geben und gut vermischen. Ein Ei, fein gehackte Petersilie und 1 EL Paniermehl untermengen und alles gut vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse sollte saftig aber fest sein. Die Reis-Linsen-Masse etwa 30 Minuten zugedeckt ziehen lassen.

9.Aus der Masse mit befeuchteten Händen 10 Kugeln ( Tennisball Größe ) formen. Die Reisbällchen zunächst in Mehl, dann in verquirlte Ei und zuletzt in Paniermehl wälzen. Panade etwas andrücken.

10.In einer tieferen Pfanne reichlich Ghee oder Butterschmalz erhitzen, die panierten Reisbällchen darin goldbraun anbraten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Anrichten

11.Je einen Teller mit ein paar Salatblätter belegen, 4- 5 indische Reisbällchen darauf platzieren und das indische Apfel- Chutney dazu reichen.

Info

12.Das Apfel-Chutney kann man gut vorbereiten. Am nächsten Tag schmeckt es besser. Eine Woche ist das Chutney im Kühlschrank haltbar.

13.Die indische Reisbällchen sind kalt oder warm immer ein Genuss. Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit !

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Reisbällchen mit Apfel - Chutney auf indische Art“

Rezept bewerten:
4,97 von 5 Sternen bei 89 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Reisbällchen mit Apfel - Chutney auf indische Art“