Kalbsrahmbraten oder -rollbraten

leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kalbsbraten/-rollbraten 1,2 kg
Zwiebeln frisch 2 Stk.
Knoblauch frisch 2 Zehen
Karotten 3 Stk.
Lauch längs halbiert und geschnitten 2 Stangen
Sellerieknolle 1 Stk.
Gewürze:
Salz und Pfeffer etwas
Tomatenmark dreifach konzentriert 1 EL
Senf mittelscharf 1 EL
Lorbeerblatt 1 Stk.
Wacholderbeeren 5 Stk.
Rotwein mittel Qualitätswein, f. Kinder mit Gemüsebrühe 0,25 Liter
Nach dem Garen:
Creme Fine z. Kochen hinzugeben 0,125 Liter

Zubereitung

1.Dieser im Römertopf gemachte Kalbsrahm-/rollbraten wird OHNE Fett (sprich ohne anbraten in Fett) gemacht. Vorher den Römertopf für ca. 30 Min. in Wasser tränken.

2.Los geht's: Den Braten mit Senf einreiben und auf die Seite stellen. Alle Gemüsezutaten klein schneiden und in den Römertopf geben. Den Braten nun auf dieses "Gemüsebeet" setzen und die Gewürze hinzufügen.

3.Den Römertopf mit Deckel in den kalten Ofen geben und diesen auf 180 C. erhitzen. Nach ca. 1,5-2,0 Std. (je nach Gewicht) den Römertopf aus dem Ofen nehmen. Wir entnehmen den Braten und wickeln ihn zunächst in Alufolie, um ihn warm zu halten. Den Gemüsesud streichen wir durch ein Sieb, den wir danach in einen Topf geben. Je nach Konsistenz der Soße, muss noch etwas Mehl hinzugefügt werden. Ich bevorzuge jedoch, etwas von dem Gemüse zurück zu behalten um die Soße damit zu verdicken - nehme hierfür den "Zauberstab".

4.Soße nochmals richtig abschmecken und mit Sahne oder Creme Fine verfeinert. Den Braten schneide ich in Scheiben und gebe ihn in die Soße. Bei uns gab es Knödel und Salat dazu. Lasst es Euch schmecken - schnell zubereitet, sehr lecker und mit sehr wenig Fett. Einfach mal ausprobieren!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kalbsrahmbraten oder -rollbraten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kalbsrahmbraten oder -rollbraten“