Feige Rotwein Ente

Rezept: Feige Rotwein Ente
Entenbrustfilet an einer Feigen-Rotwein-Balsamico Soße
79
Entenbrustfilet an einer Feigen-Rotwein-Balsamico Soße
00:40
19
22472
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
350 gr.
Entenbrust Filet
100 ml
Rotwein trocken
100 ml
Balsamico-Essig dunkel
6
Feigen frisch
1
Zwiebel rot
2 El
Chilli Honig
2 El
Butter eiskalt
3 Prise
Salz
3 Prise
Pfeffer aus der Mühle
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
05.04.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
866 (207)
Eiweiß
10,5 g
Kohlenhydrate
1,8 g
Fett
16,2 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Feige Rotwein Ente

ZUBEREITUNG
Feige Rotwein Ente

1
Das Entenbrustfilet auf der Hautseite rautenförmig einschneiden aber dabei nicht das Fleisch unter der Haut verletzen. Dann auf der Hautseite ohne Fett anbraten, die Entenhaut hat soviel Fett das tritt beim Braten dann eh aus. Dadurch wird die Haut schön kross. Wenn beide Seiten angebraten sind, das Filet aus der Pfanne nehmen und in den auf 160 °C (Umluft) vorgeheizten
2
Backofen setzen. Am besten unter Alufolie. In der Zwischenzeit die in feine Streifen geschnittene Zwiebel in der Pfanne mit dem ausgelassenen Entenschmalz glasig anbraten. dann die Feigen dazu und ebenfalls mitbraten. Dann das ganze mit dem Rotwein und dem Balsamico Essig ablöschen. Jetzt die Soße noch mit dem Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Nach belieben
3
mit Essig oder Zucker weiter abschmecken. Das richtet sich ganz danach wie süß oder sauer man die Soße mag. Zum Schluß mit den eiskalten Butterflöckchen abbinden. Aber bei mir reduzier ich die Soße einfach weiter ein, das reicht bei uns schon. Nach 15 Minuten im Ofen pack ich das Filet komplett in Alufolie und lass es im ausgeschalteten Ofen noch 10 Minuten ruhen und schneid
4
es dann erst auf. So hat das Fleisch genug Zeit um den Fleischsaft wieder zu sammeln. Und es bleibt schön saftig. Ich schneid schmale Scheiben ab dann bleibt es auch zarter. Wir hatten heute Kroketten dazu und Bohnen mit Speck. Viel Spaß beim nachkochen. Guten Appeti.
5
P.S. Wie ihr seht hatte ich keine frischen Feigen sondern gezuckerte aus der Dose. Schmecken aber auch hervorragend! Man kann von dem Saft in dem sie schwimmen ebenfalls etwas in die Soße geben.

KOMMENTARE
Feige Rotwein Ente

Benutzerbild von emari
   emari
gut beschrieben und mit tollen fotos dokumentiert, fein gekocht, schön serviert, was will das kochbarherz mehr..... 5***** von emari
Benutzerbild von Baerenbraut
   Baerenbraut
Das muss ja ein super leckeres Sößchen gewesen sein! LG Heike
Benutzerbild von harleydeluxe
   harleydeluxe
Hat genial geschmeckt, dafür 5*!! LG Karl
Benutzerbild von kawe77
   kawe77
Ente und Feigen. Sehr gute Kombi. Werde ich ausprobieren. Tstststs Hätte ich auch mal früher drauf kommen können. 5* GLG Kara
Benutzerbild von sarmate
   sarmate
oh ja klasse, das lieb ich .... einfach köstlich .... glg *****

Um das Rezept "Feige Rotwein Ente" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung