Wildschweinkeule

leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Wildschweinkeule 1
Wildgewürz** etwas
Öl 1 Esslöffel
Schinkenwürfel 50 g
Zwiebel 1
Möhren 2 kleine
Petersilienwurzel 1
Sellerie frisch 1 Stückchen von der
Liebstöckel 1 Zweig
Tomatenmark 1 Esslöffel
Rotwein 150 ml
Wildfond oder Fleischbrühe 250 ml
Salz und Pfeffer zum Abschmecken
Speisestärke angerührt eventuell
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
648 (155)
Eiweiß
2,8 g
Kohlenhydrate
4,4 g
Fett
11,4 g

Zubereitung

1.Das Fleisch kalt abspülen und wieder gründlich trockentupfen, dann rundherum mit der Wild-Gewürzmischung** einreiben; die Gemüse putzen und recht fein würfeln; Den Backofen mit einem Bräter auf 200 Grad vorheizen.

2.Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schinkenwürfel darin ausbraten, dann die Keule dazugeben und von allen Seiten goldbraun anbraten. Wenn das erreicht ist, die Gemüsewürfel in die Pfanne geben und ebenfalls anbräunen. Zuletzt noch das Tomatenmark kurz anschwitzen und mit dem Rotwein ablöschen.

3.Alles in den angewärmten Bräter umfüllen. Den Bratsatz in der Pfanne mit dem Fond (oder Brühe) losköcheln, um die köstlichen Röststoffe für eine gute Soße zu gewinnen, und auch diese Flüssigkeit zur Keule gießen. Abgedeckt nun etwa 90 bis 120 Minuten schmoren lassen (die letzten 30 Minuten ohne Deckel).

4.Die Keule in Alufolie gewickelt im ausgeschalteten Herd ruhen lassen, bis die Soße bereitet ist. Dazu den Fond mit dem Pürierstab durchmixen, abschmecken und eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen - bei Bedarf mit angerührter Stärke leicht binden (meistens sorgt aber das Gemüse für eine lecker-sämige Soße). Den Braten in Scheiben schneiden und mit der Soße angerichtet servieren.

5.Bei mir gab es traditionell Klöße mit Rotkohl dazu ... Guten Appetit!

6.** Gewürze: Mischung für Wildgerichte ...

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Wildschweinkeule“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wildschweinkeule“