Mein Sauerbraten mit Rotwein

Rezept: Mein Sauerbraten mit Rotwein
Den Braten könnte ich ständig essen...
4
Den Braten könnte ich ständig essen...
03:00
6
1840
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2 TL
Pfefferkörner bunt
3 TL
Senfkörner gelb
1 TL
Koriander
1 Stück
Chillischote
1 TL
Wacholderbeeren
4 Stück
Lorbeerblatt
5 Stück
Nelken
1 Bund
Suppengrün frisch
2 Stück
Zwiebeln
0,75 Liter
Rotwein trocken
125 ml
Essig
2 Prise
Zimt
1 TL
Majoran getrocknet
2 Stück
Knoblauchzehe geschält und angestoßen
Wasser
1 kg
Rind Bratenfleisch (fe) frisch
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
02.06.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
586 (140)
Eiweiß
10,2 g
Kohlenhydrate
2,4 g
Fett
6,9 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Mein Sauerbraten mit Rotwein

Ohßeauch - Ochsenaugen
Bratfleischnudeln

ZUBEREITUNG
Mein Sauerbraten mit Rotwein

1
Rotwein und Essig mischen, die Gewürze hinzugeben, kurz aufkochen und abkühlen lassen. Das Fleisch abwaschen, mit Küchentuch abtupfen und mit der Marinade in einer passenden Schüssel für 3-4 Tage zugedeckt kalt stellen. Bitte mehrmals wenden, damit die Marinade gut einziehen kann.
2
Nach der Ziehzeit das Fleisch aus der Marinade nehmen, trockentupfen und mit etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle einreiben. Im Bräter von allen Seiten scharf anbraten und mit einem Teil der Marinade ablöschen. Dann sollte das Ganze so 2,5 Stunden schmoren. Die restliche Marinade hin und wieder dazugeben, wenn zuviel Flüssigkeit vedampft ist.
3
Nach der Schmorzeit den Braten in Alufolie einwickeln und warm stellen. In der Zwischenzeit den Bratensud durch ein Sieb geben und somit von den Gewürzen und so befreien. Mit Kartoffelstärke oder braunen Soßenbinder abbinden. Voilà, der Braten ist fertig. Serviert wird vornehm auf einer Platte, die Soße in einer Sauciere. Dazu passt mein Rotkohl und Klöße oder auch Kartoffel.

KOMMENTARE
Mein Sauerbraten mit Rotwein

Benutzerbild von greeneye1812
   greeneye1812
den besten Sauerbraten macht meine Mutter und dazu mag ich am liebsten Kartoffelknödel und Blaukraut! ....dein Rezept gefällt mir sehr gut - ich würd das Fleisch sogar noch länger einlegen - vll. 1 Woche.....LG, Hedi
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Vochallensis
   Vochallensis
Hallo Hedi, natürlich kann man die Ziehzeit verlängern! Ich hätte den Braten auch länger beizen können, wir hatten aber solch einen Heißhunger darauf, dass es nur für 4 Tage reichte. ;-)
Benutzerbild von Hoenowbear
   Hoenowbear
Saulecker .... 5☆☆☆☆☆ LG Andy
Benutzerbild von schade5900
   schade5900
Das hast du ganz vorzüglich zubereitet, eine tolle Idee, tolle Rezeptur, verdiente 5☆☆☆☆☆ chen von uns dafür, LG Detlef und Moni
Benutzerbild von Dietz
   Dietz
Klingt verführerisch lecker. 5* und LG.
Benutzerbild von Vochallensis
   Vochallensis
Fotos folgen am Wochenende - versprochen!

Um das Rezept "Mein Sauerbraten mit Rotwein" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung