Sauerbratengulasch vom Niederrhein

2 Std leicht
( 30 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rindfleisch gewürfelt; am besten Deckel- oder Zungenstück 1200 gr.
feingewürfelte Zwiebel 1
Butterschmalz 2 EL
Marinade
Zwiebeln in Ringen 2
Rotwein- oder Kräuteressig 500 ml
Rotwein trocken 500 ml
Gewürznelken 3
Lorbeerblatt 1
je 1 Teelöffel Pfefferkörner und Senfkörner etwas
Wacholderbeeren und Pimentkörner 3
Muskat, Pfeffer, Salz etwas
Sauce
2- 3 Esslöffel Zuckerrübenkraut etwas
Rosinen 1 EL
1/2 TL Senfkörner leicht zerstoßen, Salz, Pfeffer etwas
evtl. Soßenbinder (dunkel) etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
674 (161)
Eiweiß
0,3 g
Kohlenhydrate
5,2 g
Fett
8,7 g

Zubereitung

1.Zuerst werden die Zwiebelringe mit Rotwein und Essig aufgekocht, die Gewürze zufügen und etwas ziehen lassen. Dann gießt man die abgekühlte Marinade in einem hohen Topf über das Rindergulasch und stellt ihn für 5 Tage in den Kühlschrank. Dabei das Fleisch öfters wenden. Vor der Zubereitung die Fleischwürfel herausnehmen und abtrocknen. Die Zwiebeln abtropfen lassen und die Marinade durchsieben.

2.Bratfett in einem schweren Bräter oder Topf erhitzen und das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten (sehr wichtig für den späteren Geschmack), dann die gewürfelte Zwiebel zugeben und leicht mit anbraten. Dann die abgetropften Zwiebelringe sowie die Rosinen zugeben und mit etwas Marinade auffüllen. Zugedeckt für ca. 2 Stunden unter sanfter Hitze weich garen, Fleisch ab und zu wenden, dabei die restliche Marinade angießen. Das gegarte Fleisch herausnehmen und den Bratensud aufkochen, Senfkörner unterrühren. Zuckerrübenkraut einrühren und mit Pfeffer, Zucker sowie evtl. Salz nachwürzen. Mit Saucenbinder oder Stärke zu einer dunkelbraunen, glänzenden Sauce binden.

3.Dazu empfehle ich selbstgemachte Kartoffelklöße mit Apfelmus, Rotkohl oder Nudeln

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sauerbratengulasch vom Niederrhein“

Rezept bewerten:
4,9 von 5 Sternen bei 30 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sauerbratengulasch vom Niederrhein“