Westfälischer Sauerbraten mit Pumpernickelsauce

3 Std leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Rinderbraten 1,2 kg
Zuckerrübensirup 1 Esslöffel
Pumpernickel fein gerieben 100 gr.
Butter eiskalt 40 gr.
Salz,Pfeffer,Butaris etwas
Rotwein herb 0,5 Liter
Rotwein-Essig 125 ml
Pfefferkörner weiß 15 Stk.
Salz 1 Teelöffel
Zucker 0,5 Teelöffel
Lorbeerblätter 3
Gewürznelken 5
Wacholderbeeren 10
Pimentkörner 5
Sellerie frisch in Würfel 50 gr.
Möhren in Stücke 2 Stk.
Zwiebel in Würfel 2 Stk.
Rosinen 80 gr.

Zubereitung

1.Für die Beize Rotwein und Essig mit den Gewürzen und den Gemüsen aufkochen lassen und anschließend abkühlen.Fleisch für 3-4 Tage in die Beize legen.Zugedeckt kühl stellen und ab und zu umdrehen.

2.Fleisch aus der Beize nehmen und trocken tupfen.Mit Salz und Pfeffer würzen.In Butaris von allen Seiten anbraten.Marinade durchsieben und mit der Hälfte den Braten ablöschen.Mit der restl.Menge nach Bedarf nachgießen.Zugedeckt im Backofen bei 170 Grad ca.2 Std schmoren. Dabei ab und zu das Fleisch drehen und bei Bedarf Beize zugießen.

3.Wenn das Fleisch gar ist,den Braten aus den Topf nehmen und in Alufolie warm stellen.Sauce auf dem Herd aufkochen und den Pumpernickel einstreuen.Unter Rühren etwas einreduzieren.Rosinen und Rübenkraut zugeben.Abschmecken und eiskalte Butter einrühren.Ergibt einen schönen Glanz.

4.Fleisch aufschneiden und mit Knödel,Rotkohl und Sauce servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Westfälischer Sauerbraten mit Pumpernickelsauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Westfälischer Sauerbraten mit Pumpernickelsauce“