Sauerbraten

Rezept: Sauerbraten
dazu gab es Späzle nach Marie Posa`s Rezept wirklich schnell selber gemacht
12
dazu gab es Späzle nach Marie Posa`s Rezept wirklich schnell selber gemacht
12
1495
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 kg
Schmorbraten
1 Bund
Suppengrün fein geschnitten
1
Zwiebel in Streifen
4
Pfefferkörner
4
Wacholderbeeren
3
Gewürznelken
2
Lorbeerblätter
2 Tassen
Wasser
1 Tasse
Essig
Fett zum Braten
Salz ,Pfeffer
2 El
Mehl zum Binden
4 Stück
Kräuterprinten oder Honigkuchen
0,5 Tasse
Rosinen wer sie mag
Wasser zum nachgießen oder Rotwein
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
22.11.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
79 (19)
Eiweiß
0,4 g
Kohlenhydrate
0,6 g
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Sauerbraten

Rheinischer Sauerbraten bei geherzten Knödelscheiben und Adamsapfel
Balsamicogulasch ala Jörg mit Semmelknödel und grünen Bohnen

ZUBEREITUNG
Sauerbraten

1
Das Fleisch abspülen, trocknen und in eine hohe Schüssel legen. Am besten aus Steingut oder Porzellan.
2
Das feingeschnittene Suppengrün mit dem Wasser und dem Essig in einen Topf geben. Die Zwiebelstreifen und die Gewürze( Pfefferkörner,Wacholderbeeren,Nelken und Lorbeerblätter )dazugeben und einmal aufkochen lassen. Die Beize etwas abkühlen lassen und das Fleisch damit übergießen. 2-3 Tage zugedeckt im Kühlschrank marinieren . Einmal täglich das Fleisch wenden.
3
Das Bratfett erhitzen und das Fleisch gut mit Küchenkrepp abtupfen.Wichtig!!! Nicht den Sud wegschütten. Nun das Fleisch von allen Seiten gut anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und 2 Tassen von der Beize durch ein Sieb zu dem Braten geben. Den Sauerbraten jetzt für ca 2 std leise schmoren lassen. Einmal zwischendurch wenden.
4
Den Braten aus dem Topf nehmen und in Folie packen.Für die Soße die Printen in den Bratfond geben und mit Wasser und restlicher Beize aufgießen. Die Soße sollte durch die Printen eine sämige Konsistenz bekommen. Eventuell mit etwas Mehl binden. Die Soße durch ein Sieb rühren und mit den gewaschenen Rosinen noch einmal kurz aufkochen
5
Das Fleisch in Scheiben schneiden und in der Soße warm halten
6
Dazu passen Knödel oder Spätzle sowie Rotkohl

KOMMENTARE
Sauerbraten

Benutzerbild von Test00
   Test00
Hast du gut gemacht. Mag ich. Am liebsten mit Pferdefleisch. LG. Dieter
Benutzerbild von wingamina
   wingamina
Hmmm lecker lecker - Sauerbraten hatten wir schon lange nicht mehr!! 5* für Dich - LG Uschi
Benutzerbild von GERE
   GERE
SAUERBRATEN UND SPÄZTLE LIEBE 5*****
Benutzerbild von paulchen282
   paulchen282
Lecker, lecker. Muß ich ausprobieren. 5* für dich. LG
Benutzerbild von Mogli49
   Mogli49
Lecker! Muss ich ausprobieren! Lass Dir gerne Sternchen und LG da

Um das Rezept "Sauerbraten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung