Fränkischer Sauerbraten

mittel-schwer
( 61 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zutaten für die Beize
Wasser 0,5 Liter
Weinessig 0,25 Liter
Karotten, Knollensellerie, Lauch, Petersilienwurzel, Zwiebel etwas
Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Nelken, etwas
etwas Zucker etwas
Zutaten zum Schmoren
Öl zum Anbraten etwas
Salz und Pfeffer etwas
Brühe etwas
Soßenlebkuchen etwas
Rotwein, Zucker und Sauerrahm etwas
Fleisch
600 - 800gr Rinderbraten aus der Keule, Schulter oder Brust etwas

Zubereitung

1.Der Rinderbraten wird dann 3 Tage in der Beize eingelegt und ab und zu gewendet, kühl lagern.

2.Nach 3 Tagen das Fleisch aus der Beize nehmen und abtropfen lassen.

3.Mit Salz und Pfeffer würzen und von allen Seiten gut anbraten.

4.Die Zutaten aus der Beize dazugegen, mit Brühe, Rotwein und Beize aufgiesen, bis das Fleisch fast bedeckt ist. Im zugedeckten Topf ca. 1 1/2 Stunde weich schmoren. Das Fleisch dabei mehrmals wenden, evtl. Flüssigkeit nachgiesen.

5.Aus Butter, Zucker und 1Eßl. Mehl eine Einbrenne zubereiten.

6.Die Schmorflüssigkeit durch ein Sieb in einen Topf abgiesen.

7.In die gewonnen Soße den Soßenlebkuchen einrühren und kurz aufkochen.

8.Die Einbrenne dazugeben und mit Rotwein, Brühe, Zucker und sauerer Sahne abschmecken.

9.Als Beilagen, Klöße und Blaukraut.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fränkischer Sauerbraten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 61 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fränkischer Sauerbraten“