Schweinenackenbraten mit Rotweinsauce

leicht
( 61 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Schweinenackenbraten mit Knochen 900 g
Salz etwas
Pfeffer etwas
Senf 3 TL
Zuckerrübensirup 1 TL
Lauch 1 Stange
Möhren 3
Zwiebeln 2
Knollensellerie frisch 1
Wasser 300 ml
Rotwein 400 ml
Salz, Pfeffer etwas
Muskat etwas
Ingwer gemahlen etwas
etwas Sud vom Kirsch Chutney aus meinem KB etwas
Konditüre Karibische Kirsche aus meinem KB 2 TL
Crème fraîche 1 EL
Waldfruchtsalz etwas
Kohlrabi rot 1
Schmand 0,5 Becher
Petersilie etwas
Spätzle 1 Packung
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
170 (41)
Eiweiß
0,2 g
Kohlenhydrate
1,7 g
Fett
0,1 g

Zubereitung

1.Das Fleisch vom Knochen lösen. Die Knochen für einen Saucenfond beiseite legen.

2.Das Fleisch von übeschüsigem Fett befreien und dann mit Salz und Pfeffer würzen und mit Senf einstreichen.

3.Den Backofen auf 120° Umluft vorheizen.

4.In einem Bräter in etwas Butterschmalz rundum kross anbraten. Dabei den Zuckerrübensirup in den Bratensatz einrühren.

5.Das Fleisch rausnehmen. Das kleingeschnittene Gemüse im restlichen Bratenfett anbraten. Mit einem Drittel des Wassers ablöschen. Das Fleisch wieder in den Bräter legen und im vorgeheizten Ofen ca. 1,5 Stunden garen. Zwischendrurch mit dem restlichen Wasser aufgießen.

6.Das Fleisch sollte eine Kerntemperatur von 65° erreichen.

7.In der Zwischenzeit den Kohlrabi schälen und stiften. In leicht gesalzenem Wasser garen. Das Wasser abgießen und das Creme fraiche unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Warmhalten. Die Spätzle in Butter braten und ebenfalls warm halten.

8.Zum Ende der Garzeit das Fleisch auf ein Blech legen, das Gemüse aus dem Bräter nehmen, durchpürieren, durch ein Sieb passieren und in einen Topf geben. Mit dem Rotwein aufgießen und auf die gewünschte Sämigkeit einreduzieren lassen. Mit Salz, Pfeffer Ingwer und Muskat abschmecken. Den Sud vom Kirschchutney und die Kirschkofitüre einrühren, abschmecken.

9.Den Braten aus dem Ofen nehmen und in Tranchen schneiden. Mit dem Kohlrabi, den Spätzle und der Sauce anrichten. Mit dem Waldfruchtsalz das Fleisch bestreuen.

Auch lecker

Kommentare zu „Schweinenackenbraten mit Rotweinsauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 61 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweinenackenbraten mit Rotweinsauce“