Rheinischer Sauerbraten

3 Std mittel-schwer
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Rotwein trocken 750 ml
Rotweinessig 200 ml
Mohrrübe frisch 2
Porree frisch 1 Stange
Knollensellerie frisch 150 g
Wurzelpetersilie frisch 1 Stück
Zwiebeln 2
Wacholderbeere 4
Piment 2 Körner
Gewürznelken 2
Sternanis 2 Stück
Pfefferkörner schwarz etwas
Lorbeer 3 Blatt
Rinderschmorbraten 1 kg
Salz etwas
Olivenöl 30 ml
Tomate rot 1
Sultaninen 50 g
Pumpernickel 75 g
Zuckerrübensirup 1 TL

Zubereitung

1.Rotwein und Essig mischen. Möhren, Lauch, Sellerie und Petersilienwurzel putzen und klein schneiden. Zwiebeln pellen und würfeln. Mit den Wacholderbeeren, Pimentkörnern, Nelken, Sternanis, Lorbeerblättern und Pfefferkörnern zum Wein geben.

2.Schmorbraten in die Marinade legen (er muss ganz bedeckt sein) und zugedeckt 2 Tage im Kühlschrank marinieren.

3.Am Tag der Zubereitung das Fleisch aus der Marinade nehmen und trockentupfen. Marinade durch ein Sieb geben und das Gemüse gut abtropfen lassen. Flüssigkeit auffangen.

4.Das Fleisch salzen. Olivenöl in einem Bräter erhitzen, Fleisch darin rundum braun anbraten und herausnehmen.

5.Marinadengemüse und klein geschnitttene Tomate in den Bräter geben und kräftig braten. Mit der Marinade ablöschen und das Fleisch wieder in den Bräter geben.

6.Aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 2,5 Stunden sanft schmoren. Am Ende der Garzeit das Fleisch aus der Soße nehmen und warm halten. Dann die Soße durch ein Sieb in einen zweiten Topf geben.

7.Sultaninen in den Topf geben, das Brot hineinbröseln und den Zuckerrübensirup hinzugeben. Aufkochen und 2 Minuten kochen lassen. Dann salzen, eventuell pfeffern und mit dem in Scheiben geschnittenen Braten servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rheinischer Sauerbraten“

Rezept bewerten:
4,86 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rheinischer Sauerbraten“