Rehrücken

Rezept: Rehrücken
6
5
3713
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 halber
Rehrücken
Für die Beize
2
Karotten
0,5
Sellerieknolle
1
Petersilienwurzel
1
Zwiebel
0,25
Lauchstange
6
Wacholderbeeren
2
Lorbeerblätter
1 TL
getrockneter Thymian
1 TL
Majoran
8
Pfefferkörner
1,5 Tassen
Essig
2 Tassen
Rotwein
Zum Braten
2 Scheiben
geräuchertes Bündle...Bauchspeck
40 gr.
Butter
100 ml
saure Sahne
1 Glas
Rotwein
Salz
Pfeffer
1 TL
Wildgewürz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
11.10.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1360 (325)
Eiweiß
2,6 g
Kohlenhydrate
5,6 g
Fett
32,9 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rehrücken

Lammfilet mit frischen Artischocken

ZUBEREITUNG
Rehrücken

1
Den Rehrücken waschen, trocken tupfen und häuten
2
Für die Beize 1 L Wasser leicht salzen und aufkochen
3
Karotte, Sellerie, Petersilienwurzel, Lauch und Zwiebel klein schneiden , ins Wasser geben und 15 Min kochen
4
Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Pfefferkörner, Thymian und Majoran dazu
5
Nochmals aufkochen, die Beize vom Herd nehmen und erkalten lassen
6
Fleisch zugedeckt 2 Tage darin einlegen, ab und zu umdrehen
7
den Rehrücken aus der Beize nehmen und mit einem Küchentuch gut abtrocknen
8
salzen, pfeffern und mit Wildgewürz bestreuen
9
das Bündle in 2 streifen schneiden und mit Küchengarn auf dem Rehrücken festbinden
10
die Butter in einem Bräter erhitzen, das Fleisch darin rundherum anbraten
11
die Beize durch ein Sieb in eine Schüssel abgießen und das Gemüse mit in den Bräter geben
12
3 Soßenschöpfer Beize und den Rotwein dazugeben und dann im Ofen bei 180 Grad ca. 60 Min. lang braten
13
zwischendurch immer wieder mit dem Bratenfond übergießen
14
den Rehrücken aus dem Bräter nehmen, vom Knochen lösen und warm stellen
15
die Soße in einen Topf durchsieben, die saure Sahne unterrühren und evtl. mit etwas Soßenbinder binden
16
Mit Salz und Pfeffer abschmecken
17
dazu gibt es Spätzle

KOMMENTARE
Rehrücken

Benutzerbild von gewuerzhexe
   gewuerzhexe
feine zutaten leckerchen 5***** lg. Gaby
Benutzerbild von schade5900
   schade5900
das ist ein sehr feiner Rehrücken, ein sehr feines Wildrezept, sehr leckere 5 ☆☆☆☆☆chen dafür LG Detlef und Moni
Benutzerbild von Villenbach1
   Villenbach1
Ein tolles Gericht hast du da gezaubert.5 * L.G. dieter
Benutzerbild von 2010Herford
   2010Herford
Köstlich, ein Vergnügen für Augen und Gaumen gleichermaßen, von mir dafür ☆☆☆☆☆, GLG Lorans
Benutzerbild von kuhlmenn
   kuhlmenn
Ein besonders zartes Reh, 5* und LG

Um das Rezept "Rehrücken" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung