feuriges, ungarisches Lachstatar

15 Min leicht
( 25 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Lachs geräuchert 750 Gramm
Kapern gehackt 2 Teelöffel
Zitrone,ökologisch 1 Stk.
Paprikapulver edelsüß 1 EL (gestrichen)
Paprikapulver scharf 1 Messerspitze
Paprikapulver smoked 1 EL (gestrichen)
Anchovis Filet 2 Stk.
Salz etwas
Pfeffer etwas
Kräutermischung
Schalotte frisch 4 Stk.
Knoblauchzehe geschält 2 Stk.
Paprika, gegrillt und eingelegt 50 Gramm
Tomaten getrocknet in Öl 2 Stk.
Chili getrocknet 2 Stk.
Essiggurken 2 Stk.
Dill frisch etwas
Petersilie kraus frisch etwas
Schnittlauch frisch etwas

Zubereitung

"Gerichte-Geschichte"

1.Unser traditioneller Silvester-Imbiss.

Kräutermischung

2.1) Die Kräutermischung: Zuerst werden die Schalotten, der Knoblauch, die Essiggurken, die Kräuter, die Chili und die eingelegten Tomaten samt dem Paprika im Mixer mit etwas Öl ( ev. vom eingelegten Paprika) zerkleinert und gemischt.

Das Tatar

3.2) Den Lachs sowie die Anchovis in eine Schüssel geben und grob mit den Fingern zerkleinern.

4.3) Kapern, Kräutermischung, etwas Zitronenabrieb, Salz+Pfeffer und das Paprikapulver (sorgt auch für eine schöne Farbe des Tatars) zum Lachs geben. Das Ganze mit den Fingern gut durchmischen, so wird der Lachs auch weiter zerkleinert und das Tatar etwas feiner.

5.4) Ruhen lassen. Ich empfehle mindestens 24 Stunden, damit die ganze Mischung richtig gut durchziehen kann - am besten in Küchenfolie eingerollt in den Kühlschrank stellen.

6.5) Etwas frischen Zitronensaft hinzufügen. Achtung: die Säure erst am Schluss, ansonsten beginnt der Lachs zu garen wenn er zu lange steht und der Säure ausgesetzt ist.

Tipp

7.***Tipp: Am Besten auf einem dunklen Brötchen (Schusterlaibchen) mit frischen Zwiebeln und Brunnenkresse servieren. Etwas Krennobers verfeinert den Geschmack. Die angegebene Menge reicht für 10-15 Personen als Snack, Zwischenmahlzeit auf Brot

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „feuriges, ungarisches Lachstatar“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 25 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„feuriges, ungarisches Lachstatar“