Beinscheibe geschmort

Rezept: Beinscheibe geschmort
... die war mir einfach zu schade für ´ne Rinderbrühe
30
... die war mir einfach zu schade für ´ne Rinderbrühe
02:35
22
65643
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 dicke
Beinscheibe vom Rind
250 g
Rindfleisch von der Leiter
2 Esslöffel
Senf extra scharf
etwas
Mehl zum Mehlieren
30 g
Butterschmalz
1
Markknochen
2 kleine
Zwiebeln grob geschnitten
1
Lauchstange
0,25 von der
Knollensellerie frisch
1
Möhre
2
Frühlingszwiebeln
250 ml
Rotwein trocken
250 ml
Fleischbrühe
Pfeffer, Salz
2 Esslöffel
Weinbrand
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
05.09.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
422 (101)
Eiweiß
0,7 g
Kohlenhydrate
1,5 g
Fett
5,1 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Beinscheibe geschmort

Fleisch - Krautschmortopf a la Sukko

ZUBEREITUNG
Beinscheibe geschmort

1
Vorgeschichte: eigentlich brauchte ich frische Fleischbrühe .... habe also eine Beinscheibe, ein Leiterstück und einen Markknochen vom Rind beim Fleischer eingekauft .... Das Fleisch war sooo wunderbar, daß es mir für eine Brühe zu schade war. Ich habe es gewagt - und geschmort nach Art von Ossobuco (das Ergebnis war einfach Spitze!) - sogar mein Toni war begeistert.
2
Hier nun meine Zubereitung: Das Fleisch unter kaltem Wasser abspülen und trockentupfen, dann mit dem scharfen Senf einstreichen und im Mehl mehlieren. Das überschüssige Mehl etwas abklopfen und die Fleischstücke in einer Pfanne im erhitzten Butterschmalz rundum schön braun anbraten. Einen Schmortopf auf einer andern Kochplatte schon etwas anwärmen.
3
Wenn die Stücke sich sehr wölben sollten, einfach mit einer sauberen Schere am Rand reinschnipsen, die grob geschnittenen Zwiebeln und den Markknochen an den Rand legen und mit anbräunen lassen. Währenddessen Lauch, Frühlingszwiebeln, Sellerie und Möhren kleinschneiden.
4
Das Fleisch in den angewärmten Schmortopf umfüllen und sofort mit dem Deckel verschließen. In der Pfanne nun die geschnittenen Gemüse kräftig anbrutzeln lassen, mit Rotwein ablöschen, Pfeffer und Salz zufügen, kurz aufkochen lassen und alles über das Fleisch im Schmortopf gießen.
5
Das Fleisch etwa 90 Minuten schmoren lassen und wenn nötig, immer wieder etwas von der Fleischbrühe angießen.
6
Nach der Garzeit das Fleisch herausnehmen und abgedeckt warmhalten, bis das Sößchen fertig ist.
7
Dazu den Bratsud mit einem Pürierstab durchmixen - die Soße ist jetzt schön sämig. Wer noch mehr Soße braucht, kann den Sud mit Brühe verlängern, braucht dann aber eventuell etwas Soßenbinder.
8
Die Soße mit Weinbrand abschmecken und zur Beinscheibe servieren.
9
Dazu gab es Rösti und einen Spitzkohl gebraten, der nun wirklich ein "gelungenes Experiment" war!
10
Ich stelle das Rezept dafür, das total einfach, aber sehr gut ist, deshalb auch noch separat hier ein.

KOMMENTARE
Beinscheibe geschmort

   CHRISTINAS
Heute entdeckt für dein Rezept 5****** ich hab es wg der Temperaturen für mich etwas verändert. Zitrone ist geviertelt dazu und Knoblauch. Rest wie von dir vorgekocht. Hmmmm
   Pittkoch
Super. Lecker. 5 Sterne.
   Pittkoch
Habe dieses leckere Rezept schon 2mal gekocht. Super. Bin begeistert.
Benutzerbild von zwerg1007
   zwerg1007
Auf die Idee bin ich auch noch nicht gekommen, das probiere ich auch mal.
Benutzerbild von wanda0201
   wanda0201
Zum Niederknien.......das sieht verdammt gut aus(Sorry, aber es sieht wirklich sehr, sehr, sehr gut aus.....) Sende dir sehr gerne liebe Grüße und 5 Sterne, Wanda
Benutzerbild von shariswunderland
   shariswunderland
liebe mimi , ich bin froh das du dich da ran getraut hast , so habe ich endlich ein rezept , wollte ich schon immer mal probieren , aber habe mich nie da ran getraut , weil ich immer dachte , das fleisch wird zäh , aber dank deiner kochkünste , wurde ich eines besseren belehrt , sieht köstlich aus 5 * lg shari

Um das Rezept "Beinscheibe geschmort" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung