Wildhasen-Schultern ...

1 Std 15 Min leicht
( 44 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Wildhasen-Schultern 600 g
Öl zum Braten 2 Esslöffel
Speckwürfel fett 1 Esslöffel
Zwiebel gehackt 1
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Salz etwas
Wildgewürz etwas
Lorbeerblätter 2
Wacholderbeeren 1 Teelöffel
Tomatenmark 1 Teel. gehäuft
Rotwein 1 Tasse
Fleischbrühe 1 Tasse
Sahne 50 ml
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
372 (89)
Eiweiß
1,3 g
Kohlenhydrate
2,8 g
Fett
5,6 g

Zubereitung

1.Die Fleischstücke unter kaltem Wasser abspülen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Einen Schmortopf auf kleinster Stufe vorwärmen.

2.Das Öl in einer Pfanne stark erhitzen und die Schultern darin goldbraun anbraten. Wenn sie schon eine schöne Farbe bekommen haben, die Zwiebeln und die Speckwürfel dazustreuen und weiterbraten lassen, bis auch diese goldbraun geworden sind.

3.Erst jetzt mit Pfeffer, Salz und Wildgewürz würzen. Die Fleischstücke in den Schmortopf umbetten. Das Tomatenmark zu den Zwiebeln in die Pfanne geben, kurz durchschmoren, Lorbeerblätter und Wacholderbeeren zugeben und den Bratsatz mit Rotwein und Brühe losköcheln.

4.Den Pfannen-Inhalt zum Fleisch schütten, einen Deckel aufsetzen und alles etwa 1 Stunde durchschmoren lassen.

5.Das Fleisch herausnehmen und warmhalten, die Lorbeerblätter entfernen und die Soße mit einem Stabmixer pürieren, dabei die Sahne zum Verfeinern mit einfließen lassen - die Soße bei Bedarf leicht binden (sie kann auch noch mit Brühe verlängert werden, wenn man mehr Soße braucht).

6.Das Fleisch wieder in die fertige Soße setzen und noch einen Moment abgedeckt darin durchziehen lassen.

7.Ich habe zu diesem Fleischgericht Zucchini-Röllchen und Rösti-Ecken serviert. Und daß es sehr lecker war, beweisen wohl die übriggebliebenen Reste auf Bild Nr. 7.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Wildhasen-Schultern ...“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 44 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wildhasen-Schultern ...“