Gemüse-Curry an Pangasiusfilet

leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Pangasius Filet à 150-200g 5 Stk.
Basmati-Reis 2 Tassen
Salz, Pfeffer, Mehl etwas
Für das Curry: etwas
Paprikaschoten gelb, gewürfelt 2 Stk.
Paprikaschote rot, gewürfelt 1 Stk.
Zucchini grün, in geviertelten Scheiben 2 Stk.
Möhren, in Scheiben 6 Stk.
Zwiebeln, gewürfelt 2 gr.
Knoblauchzehen gepresst 4 Stk.
Gemüsebrühe 500 ml
Sahne oder ungesüßte Kokosmilch 400 ml
Olivenöl etwas
Curry Sambar 4,5 TL
Curry Malabar 3 TL
Garam-Masala 2 TL
Kurkuma Gewürz gemahlen 1 TL
Salz, Chiliöl, Sojasoße,Chiliflocken, Paprika Rosenscharf etwas
Soßenbinder hell etwas
Rapsöl etwas

Zubereitung

1.Für das Curry zunächst die Zwiebeln anschwitzen, dann das Gemüse hinzugeben und mit andünsten. Anschließend den Knoblauch sowie die beiden Currypulver und das Garam Masala hinzufügen und kurt mit anbraten. Mit Gemüsebrühe und Sahne (bzw. Kokosmilch) ablöschen und aufkochen lassen. Mit Salz, Chiliöl, Sojasoße,Chiliflocken und Paprika Rosenscharf kräftig abschmecken. Bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel köcheln lassen.

2.Den Reis mit etwas Salz und 4 Tassen Wasser zum kochen bringen und solange bei geschlossenem Deckel köcheln bis das ganze Wasser in den Reis gezogen ist.

3.Während dessen die Fischfilets unter fließendem Wasser abspülen und trockentupfen, von beiden Seiten salzen und pfeffern und anschließend in Mehl wenden. In einer Pfanne etwas Rapsöl oder anderes neutrales Öl erhitzen und den Fisch darin von beiden Seiten goldbraun anbraten.

4.Das Kurkuma in das Curry geben und verrühren, evtl die Soße mit etwas Soßenbinder abbinden. Reis auf die Teller verteilen, das Curry daraufgeben und den Fisch dazulegen, servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gemüse-Curry an Pangasiusfilet“

Rezept bewerten:
4,91 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gemüse-Curry an Pangasiusfilet“