Grünes Thai-Curry mit Garnelen

45 Min leicht
( 25 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Riesengarnelen tiefgekühlt 200 Gramm
Grüne Currypaste 6 TL
Lauch 1 Stange
große Karotten 3
große Zucchini 1
Champignons 200 Gramm
Aubergine 1
Kokosmilch 1,2 Liter
Jasminreis oder Basmatireis 3 Tassen
Sojasoße etwas
Fischsoße etwas
Salz, Pfeffer etwas
frisches Basilikum etwas
Chiliflocken etwas
Sonnenblumen- oder Rapsöl etwas
Brauner Zucker etwas

Zubereitung

1.Die Karotten, die Zucchini und die Aubergine in Stiftchen schneiden, die Champignons vierteln. Den Lauch halbieren und in Streifen schneiden.

2.Den Reis in gesalzenem Wasser nach Packungsbeilage zubereiten (muss oft gewaschen werden), für gewöhnlich braucht man pro Tasse Reis zwei Tassen Wasser. Danach das Wasser abgießen und den Reis im Topf mit Deckel warmhalten.

3.Während der Reis kocht, die Garnelen mit etwas Öl im Wok anbraten, mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen, aus dem Wok nehmen und im Ofen auf c.a. 60°C warmhalten.

4.Nun die Currrypaste im Öl leicht anbraten (auf kleiner Stufe, brennt schnell an). Wers gern schärfer mag, kann auch mehr Currypaste nehmen ;) Dann die Currypaste mit der Kokosmilch ablöschen.

5.Nun das Gemüse zugeben und in der Kokosmilch garen. Zuerst Karotten und Champignons, dann Zucchini und Auberginen zugeben und kurz vor Schluss den Lauch, damit alles ungefähr gleichzeitig gar wird.

6.Das ganze mit 3 EL Sojasoße (wer dunke Sojasoße hat, braucht nur einen Spritzer) und 3 EL Fischsoße abschmecken, mit Salz, Pfeffer, braunem Zucker und Chiliflocken würzen, nach Belieben etwas gehacktes Basilikum zugeben.

7.Den Reis auf Teller verteilen, das Curry darüber, die Garnelen darauf anrichten, fertig :)) Guten Appetit!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Grünes Thai-Curry mit Garnelen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 25 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Grünes Thai-Curry mit Garnelen“