Rheinischer Sauerbraten mit Printen, dazu Knödel halb und halb mit Rotkohl (Willi Herren)

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rheinischer Sauerbraten etwas
Schmorbraten vom Pferd 600 g
Zwiebel 1 Stk.
Möhre 1 Stk.
Weißwein trocken 250 ml
Rotweinessig 70 ml
Salz 1 Prise
Gewürznelken 2 Stk.
Wacholderbeere 5 Stk.
Pfefferkörner schwarz 1 TL
Lorbeerblätter 2 Stk.
Korianderpulver 0,5 TL
Majoran 1 TL
Rosmarinzweig 1 Stk.
Butterschmalz 1 EL
Rosinen 75 g
Korinthen 30 g
Printen 75 g
Zuckerrübensirup 1 EL
Knödel: etwas
Mehl 65 g
Kartoffeln 1250 g
Ei 1 Stk.
Salz 1 TL
Rotkohl: etwas
Rotkohl Konserve 1 Pk.
Zwiebel 1 Stk.
Apfel 1 Stk.
Salz 1 Prise
Zimt 1 TL
Butter 1 TL
Wasser 250 ml

Zubereitung

1.Für den rheinischen Sauerbraten das Fleisch abspülen. Die Zwiebeln abziehen und in halbe Ringe schneiden. Die Möhre schälen und fein würfeln. Wein, Essig, Salz, Gewürze, Kräuter, Zwiebeln und Möhren mit dem Fleisch in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und im Kühlschrank 2 Tage marinieren. Ab und zu wenden.

2.Am Zubereitungstag das Fleisch aus der Flüssigkeit nehmen und mit Küchenkrepp gut abtrocknen. Die Marinade durch ein Sieb gießen und die Flüssigkeit auffangen. Das Butterschmalz in einem Bräter stark erhitzen. Das Fleisch rundherum scharf anbraten und anschließend salzen. Das Gemüse, die Gewürze und Kräuter aus der Marinade dazugeben und mit anbraten.

3.50 g Rosinen in Wasser einweichen. Die übrigen Rosinen und die Korinthen zum Braten geben und kurz mitschmoren. Nach und nach die Marinade sowie 100 ml Wasser dazugießen. Den Braten zugedeckt bei schwacher Hitze 90 Minuten schmoren und dabei gelegentlich wenden.

4.Die Printen fein zerbröseln und 30 Minuten vor Ende der Garzeit unter die Soße rühren. Den Braten in Alufolie einwickeln und warm halten. Die Soße durch ein Sieb in einen Topf gießen und das Zuckerrübensirup und die gequollenen Rosinen unterrühren. Die Soße in ca. 15 Minuten auf die Hälfte einkochen lassen und abschmecken. Das Fleisch in Scheiben schneiden und auf einer vorgewärmten Platte mit der Soße übergossen servieren.

5.Für die Knödel 750 g Kartoffeln schälen, gar kochen und durch die Kartoffelpresse geben. Die restlichen 500 g rohe Kartoffeln schälen, in eine Schüssel mit Wasser reiben, in einem Tuch fest auspressen und zu den gekochten Kartoffeln geben.

6.Ei, Mehl und Salz unterkneten. Aus dem Teig mit bemehlten Händen 18 Knödel formen, in Salzwasser geben, zum Kochen bringen und in 15-20 Minuten gar ziehen lassen. Die garen Knödel gut abtropfen lassen.

7.Den Rotkohl in einen Topf geben und erhitzen. Die Zwiebel schälen, vierteln und dazugeben. Den Apfel schälen, raspeln (oder in kleine Stückchen schneiden) und auch zum Rotkohl geben. Dann Salz, Zimt, Butter und Wasser unterrühren und ca. 20 Minuten kochen lassen, als Beilage servieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Rheinischer Sauerbraten mit Printen, dazu Knödel halb und halb mit Rotkohl (Willi Herren)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rheinischer Sauerbraten mit Printen, dazu Knödel halb und halb mit Rotkohl (Willi Herren)“