Bergischer Sauerbraten mit selbst gemachten Spätzle, Rotkohl und Apfelkompott

Rezept: Bergischer Sauerbraten mit selbst gemachten Spätzle, Rotkohl und Apfelkompott
45
01:30
7
9658
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 kg
Rindfleisch
2 Stk.
Zwiebel
1 EL
Sultaninen
1 Pr
Zucker
1 Pr
Salz
1 Pr
Pfeffer
1 EL
Speisestärke
Marinade:
2 Stk.
Zwiebel
1 Bund
Suppengrün (Suppenkraut) gegart
5 Stk.
Wacholderbeere
15 Stk.
Pfefferkörner
5 Stk.
Piment
2 Stk.
Gewürznelken
1 Blatt
Lorbeer
250 Millilitter
Weinessig
375 Millilitter
Rotwein
1 Pr
Zucker
Spätzle:
500 g
Mehl
4 Stk.
Eier
1 TL
Salz
10 EL (gestrichen)
Wasser
Rotkohl:
1 kg
Rotkohl frisch
50 g
Butterschmalz
400 g
Äpfel grün
1 Blatt
Lorbeer
3 Stk.
Gewürznelken
3 Stk.
Wacholderbeere
5 Stk.
Piment
1 Pr
Zucker
1 Pr
Pfeffer
1 Pr
Salz
Apfelkompott:
750 g
Äpfel
5 EL
Wasser
100 g
Zucker
1 EL
Honig
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
23.06.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
447 (107)
Eiweiß
5,9 g
Kohlenhydrate
15,3 g
Fett
1,7 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Bergischer Sauerbraten mit selbst gemachten Spätzle, Rotkohl und Apfelkompott

ZUBEREITUNG
Bergischer Sauerbraten mit selbst gemachten Spätzle, Rotkohl und Apfelkompott

1
Für die Marinade Zwiebeln und Suppengrün putzen bzw. schälen, schneiden und mit den anderen Zutaten vermengen. Dann das Fleisch 4 Tage (!) in der Marinade ziehen lassen.
2
Danach das Fleisch abtropfen, salzen und pfeffern und die Marinade beiseite stellen. Dann die zwei großen Zwiebeln schälen und würfeln. Nun das Fleisch in einem Bräter mit Öl scharf anbraten, die Zwiebelwürfel zugeben und mitbraten, Deckel dabei offen lassen und das Ganze mit der Marinade ablöschen. Anschließend reduzieren lassen und wieder mit der Marinade ablöschen. Diesen Vorgang insgesamt zweimal wiederholen, dann mit Wasser auffüllen, die Sultaninen zufügen und das Ganze 2 Stunden köcheln lassen. Zum Schluss die Soße durch ein Sieb passieren, mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken, binden und servieren.
3
Für die Spätzle die Zutaten mit einem Handrührgerät kneten. Anschließend ca. 3 Liter Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Knetmasse durch eine Spätzlepresse ins kochende Wasser geben. Die Spätzle in 3 bis 5 Minuten gar kochen.
4
Den Rotkohl sehr fein schneiden. Die Zwiebeln abziehen und würfeln. Die Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Dann Öl oder Schmalz erhitzen, die Zwiebeln, den Rotkohl und die Äpfel hineingeben sowie alle anderen Zutaten. Das Ganze 45 bis 60 Minuten bei geschlossenem Deckel gar dünsten und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5
Für das Apfelkompott die Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Dann zusammen mit Wasser, Honig und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen und 15 Minuten köcheln lassen. Danach das Ganze mit einem Stampfer grob zerstampfen.

KOMMENTARE
Bergischer Sauerbraten mit selbst gemachten Spätzle, Rotkohl und Apfelkompott

Benutzerbild von diekarin
   diekarin
genau so mache ich ihn auch. Nur packe ich den Sauerbraten nach dem Anbraten in den Römertof. Die Sultaninen kommen erst dazu wenn die Würzzutaten durchgesiebt sind. dann finden sie sich in der Soße wieder.
HILF-
REICH!
   BergischByNature
Also...das Rezept klingt echt super! Werde es auf jeden Fall nachmachen ^^ allerdings muss ich sagen, dass das kein Bergischer Sauerbraten ist... Der wird nämlich mit Pferdefleisch gemacht gemacht. *nick* und in die Soße kommt noch Rübenkraut ;) dann ist er Bergisch ^^
   nety77
hab noch nie einen sauerbraten gegessen, werde es ausprobieren. danke
Benutzerbild von tabasco
   tabasco
Das Rezept liest sich toll werde es mal versuchen
Benutzerbild von Klotto
   Klotto
Tolles Rezept!! Werde es sofort ausprobieren.hast dir 5* redlich verdient. Dank dafür.

Um das Rezept "Bergischer Sauerbraten mit selbst gemachten Spätzle, Rotkohl und Apfelkompott" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung