Geflügel/ Wild: Peking-Ente mit Mandarin-Pfannkuchen und Dip

mittel-schwer
( 76 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
*******Ente******* etwas
Ente frisch 1 Stk.
Reiswein 5 Esslöffel
Honig 1 Esslöffel
Zitronensaft 2 Esslöffel
Speisestärke 2 Teelöffel
Sesamöl 0,5 Teelöffel
Salz, Essig etwas
*******Dip******* etwas
Hoisinsoße 1 Tasse
Reiswein 1 Teelöffel
Sesamöl 1 Teelöffel
etwas Chilisoße etwas
*******Pfannkuchen******* etwas
Mehl 2 Tasse
kochendes Wasser 0,75 Tasse
Salz etwas
Sesamöl etwas

Zubereitung

1.Die Ente säubern,waschen und trockentupfen. Das innere Fett entfernen. In einem Topf etwa 2 Liter Wasser mit etwas Essig zum kochen bringen.Die Ente ca. 2-3 Min. in das Wasser legen . Herausnehmen und mit einem Küchentuch gut abtrocknen.Dabei die Haut leicht massieren damit sich das Fleisch lockern läßt ,sie soll aber nicht verletzt werden.

2.Die Ente an einen Fleischerhaken für 2 Std. an einen kühlen, luftigen Ort hängen.

3.Die restlichen Zutaten für die Ente gut verrühren. Die Ente damit einpinseln trocknen lassen und nach einer Std. das ganze wiederholen. 4-5 mal wiederholen. Über Nacht trocknen lassen. Mindestens jedoch 6 Stunden.

4.Den Backofen auf 175° vorheizen. Die Ente mit der Brust nach oben auf den Rost legen und in den Ofen schieben. Die Fettpfanne mit Wasser darunter einschieben. Ca. 20 Min. rösten. Immer wieder mit der Glasur einpinseln Die Ente mit Hilfe eines Kochlöffels herausnehmen und den Saft aus dem Inneren in eine Schüssel gießen.Jetzt mit der Brust nach unten legen und das Ganze wiederholen.

5.Also nochmal 20 Min. rösten. Nun die Ente ein letztes mal wenden . Das Wasser jetzt aus dem Ofen entfernen.Nochmal 20 Min. rösten.Immer wieder einpinseln!!!!! Sollte die Ente zu dunkel werden, die Temperatur auf 150° reduzieren.

6.In der Zwischenzeit die Zutaten für die Soße mischen.

7.Für die Pfannkuchen werden die Zutaten ( ohne das Öl )gut verrührt . Abkühlen lassen, kneten und zu einer dicken Rolle formen. In Scheiben schneiden und die einzelnen Scheiben auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausgerollt. Mit Öl bepinseln. In einer trockenen heißen Pfanne ausbacken. Von beiden Seiten braten bis sich Blasen zeigen.

8.Einen Pfannkuchen auf einem Teller legen, etwas Fleisch und Haut von der Ente abschneiden und darauf legen. Der Pfannkuchen wird zum Essen zusammengerollt und in die Soße getunkt. Chinesisches Gemüse oder Frühlingszwiebeln kann man auch dazu reichen. Das wird auch in den Pfannkuchen eingerollt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Geflügel/ Wild: Peking-Ente mit Mandarin-Pfannkuchen und Dip“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 76 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Geflügel/ Wild: Peking-Ente mit Mandarin-Pfannkuchen und Dip“