Gefüllte Ente

leicht
( 103 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Ente von ca. 1.6 - 2 kg 1
Currypulver 4 EL
in Milch eingelegte Brötchen gut ausgedrückt 2
Eier 2
Nüsse gehackt 100 g
Garam Masala 2 EL
Chilli (Cayennepfeffer) 0,5 EL
Salz etwas
Rosinen 4 EL
Orange 1
Granatapfel frisch 2
Butterschmalz 6 EL
Geflügelleber 250 g
Butter zum Braten etwas
Knoblauchzehen 2
Zwiebeln 4
Grenadine 6 EL
Mangopulver - leider hab ich es nicht bekommen bzw. nicht gefunden 2 EL
Currypulver 4 EL
Gemüsefond 125 ml
Kichererbsenmehl 1 EL
Naturjoghurt 250 g
Sahne 2 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1297 (310)
Eiweiß
8,8 g
Kohlenhydrate
22,7 g
Fett
20,5 g

Zubereitung

1.Die Ente von innen und außen gut waschen, trockentupfen und dann kreuzweise die Haut einschneiden. Nun die Ente mit dem Curry einreiben und mit Salz würzen. Für die Füllung die Brötchen, Rosinen, Nüsse, Eier, Masala, vermischen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

2.Aus dem ersten Granatapfel die Samen rausholen, Orange schälen und die Filets mit den Samen von den Granatapfel in die Brotmasse geben. Leber säubern, und in etwa Butterschmalz ca. 5 anbraten, dann die Brotmasse dazugeben und weitere 5 Minuten braten.

3.Backofen auf 180°C vorheizen. Füllung etwas abkühlen lassen und dann in die Ente füllen und dann zunähen. In einem Bräter etwas Öl erhitzen und die Ente von beiden Seiten scharf anbraten. Dann die Ente mit der Brust nach oben auf den Rost geben und in den vorgeheitzten Backofen geben. Unter den Rost die Fettpfanne geben und das Öl auffangen, damit dann die Ente immer mal bestreichen.

4.Die Ente braucht je nach Größe eine Garzeit von 60-180 Minuten. Man sieht es eigentlich an den Keulen ob die Ente gar ist. Wenn man da mit einem Messer einsticht und es kommt kein Blut mehr aus der Einstichstelle ist es meistens so weit und sie ist gar. Oder wenn man an der Keule bissel hoch und runter bewegt und sie läßt sich gut bewegen und löst sich auch schon das ist sie auch gar.

5.Ente aus dem Ofen nehmen, Öffen und die Füllung auf einen Teller geben, Ente in Stücke teilen und dann mit der Füllung im Ofen warm halten. Für die Sauce die Zwiebeln mit dem Knoblauch schälen, zerkleinern und dann pürieren. Saft von einer Orange, Grenadine-Likör dazugeben und umrühren. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und darin die Zwiebelmischung anbraten.

6.Nun Mango- und Currypulver (ich hab nur Currypulver dazu gegeben) und weitere 2 Minuten köcheln lassen. Nun den Fond in das Bratfett in die Fettpfanne geben und dies in einen Topf geben, Fett abschöpfen und dann mit dem Kichererbsenmehl andicken. Aufkochen lassen. Dies jetzt in die Zwiebelmischung geben und nochmals aufkochen lassen.

7.Nochmals kräftig mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer abschmecken nochmal heiß werden lassen vom Herd nehmen und nun die Sahne mit dem Joghurt in die nicht mehr kochende Sauce rühren. Nun aus dem letzten Granatapfel die Samen rausholen und in die Sauce geben.

8.Fleisch und Füllung heiß mit der Sauce servieren. Wir haben Wildreis dazu gereicht.

Auch lecker

Kommentare zu „Gefüllte Ente“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 103 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gefüllte Ente“