Gegrilltes Lamm mit Auberginenauflauf und Wildreis

leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Lammrücken 1,3 kg
Olivenöl etwas
Knoblauch etwas
Rosmarin frisch etwas
Aubergine frisch 3
Eier 3
Mehl etwas
Zwiebel gewürfelt 1
Passierte Tomaten 1 kg
Tomatenmark 300 gr.
Knoblauch etwas
Zitrone Fruchtsaft 1
Basilikum etwas
Mozarella 900 gr.
Champignons 400 gr.
Seitlinge 400 gr.
Strauchtomaten 6
Salz etwas
Pfeffer etwas
Olivenöl etwas
Wildreis 500 g
Roter Reis 200 g

Zubereitung

1.Die Zutaten für die Marinade in ein Gefäß geben und den Lammrücken darin 2-3 Tage im Kühlschrank marinieren lassen. Danach das Fleisch herausnehmen und auf dem Holzkohlegrill gar grillen. Für den Auberginenauflauf Auberginen in nicht zu dünne Scheiben schneiden und diese auf Küchenpapier auslegen. Auberginen von beiden Seiten gut mit Salz bestreuen und das entzogene Wasser mit Küchenpapier entfernen. Entwässerte Auberginenscheiben in Ei wenden, mit Mehl panieren und in Olivenöl von beiden Seiten goldbraun braten.

2.Danach die Tomatensoße für den Auflauf zubereiten. Hierfür die klein geschnittene Zwiebel in Olivenöl anbraten, dann die passierten Tomaten und das Tomatenmark zufügen. Die Soße mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Zitronensaft und frischem Basilikum abschmecken. Die Strauchtomaten kreuzförmig einschneiden, mit heißem Wasser übergießen und häuten. Anschließend Champignons, Kräuterseitlinge, Mozzarella und gehäutete Tomaten in Scheiben schneiden.

3.Den Boden der Auflaufform mit einer Schicht von der Tomatensoße bedecken. Danach die Zutaten übereinander schichten. Zwischen den Schichten Soße zufügen. Zum Schluss die Mozzarellascheiben gleichmäßig auf dem Auflauf verteilen und das Ganze ca. 40 Minuten bei 200 °C im Ofen garen. Für den Reis beide Reissorten gar kochen, mischen und zum Lamm und Auflauf servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gegrilltes Lamm mit Auberginenauflauf und Wildreis“

Rezept bewerten:
4 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gegrilltes Lamm mit Auberginenauflauf und Wildreis“