Gegrillte Dorade mit Ratatouille

mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Dorade küchenfertig 1
Thymian frisch 2 Zweige
Rosmarin frisch 2 Zweige
Fenchel 2 Stangen
Olivenöl etwas
Zitrone 1
Zitrone Fruchtsaft etwas
Wermutwein etwas
Butter etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Zwiebel 1
Knoblauchzehen 2
Zucchini frisch 1
Auberginen, Tomaten, Paprikas (Farbe egal) 1 kg
Bouquet garni 1
Olivenöl etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Zucker 1 Prise
Basilikum etwas

Zubereitung

1.Die Dorade ausnehmen und schuppen. Anschließend mit dem Rosmarin, dem Thymian und den Fenchelstangen füllen (wird im Ganzen in den Fisch gefüllt!). Dann von innen und außen mit etwas Olivenöl beträufeln. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Nun mit ein wenig Zitronensaft und aromatischem Wermut übergießen. Zum Schluss die Zitrone in Scheiben schneiden und diese dachziegelartig auf den Fisch legen. Dann entweder auf dem Grill 30 Minuten grillen lassen (dabei einmal umdrehen) oder im Backofen bei 190 °C für ca. 45 Minuten garen. Eventuell ein paar Butterflöckchen während des Backens darüber verteilen, damit das Ganze nicht zu trocken wird.

2.Für das Ratatouille die Zucchini (ungeschält) längs vierteln und quer in dicke Stücke schneiden. Auberginen und Zwiebel würfeln, Tomaten enthäuten, entkernen und grob hacken. Paprikas säubern und in Quadrate schneiden. Das Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch anbraten. Anschließend das gesamte Gemüse (außer den Zucchini) in einen Topf geben und ca. 40 Minuten köcheln lassen. Dann salzen, pfeffern und eine Prise Zucker hineingeben. Nun die Zucchini und das Bouquet garni dazugeben und noch mal 30 Minuten köcheln lassen. Dann das Gemüse in ein Sieb schütten und den Saft auffangen. Das Bouquet garni kann dann entsorgt werden. Nun den Saft in einem separaten Topf reduzieren, bis er sirupartig eingedickt ist. Zum Schluss das Gemüse und den eingedickten Saft wieder vermischen und zum Servieren noch etwas Olivenöl einrühren und mit Basilikum garnieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gegrillte Dorade mit Ratatouille“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gegrillte Dorade mit Ratatouille“