Ratatouille Rezepte

Diese Rezepte empfiehlt die Redaktion

Weitere Ratatouille Rezepte

Rezepte sortiert nach:
Ratatouille - Rezept
Backen mit Teffmehl - Tip
Backen mit Teffmehl
Tipp
Ratatouille - Rezept - Bild Nr. 74
55 Min
(2)
BiNe` S NORSK RATATOUILLE - Rezept
Ratatouille-Schnitzel - Rezept - Bild Nr. 1762
Ratatouille-Salat - Rezept
Ratatouille - Rezept
Auswirkungen bei einer Glutenunverträglichkeit - Tip
Auswirkungen bei einer Glutenunverträglichkeit
Tipp
ZUTATEN
  • Passierte Tomaten
  • Paprika gelb
  • Paprika rot
  • Zwiebel
  • Zucchini
  • Aubergine frisch
  • Knoblauch
  • Weißwein oder Brühe
  • Zucker
  • Tomatenmark
  • Rosmarin
  • Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • Lorbeerblatt
  • Olivenöl
  • Weißer Balsamico
  • Weißbrot
  • Reis
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Paprika
  • kleine Aubergine
  • kleine Zucchini
  • rote Zwiebel
  • Kirschtomaten
  • schwarze Oliven ohne Stein
  • Schafkäse
  • glatte Petersilie
  • Basilikum
  • Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • getrocknete Kräuter der Provence
  • 1 EL Butter, 1 EL Olivenöl
  • passierte Tomaten oder gehackte Tomaten
  • Rotwein
  • gekörnte Gemüsebrühe
  • Honig
  • getrockneter Oregano
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Zwiebeln gehackt
  • Knoblauchzehen gehackt
  • Tomaten
  • Paprika
  • Olivenöl
  • Kräuter der Provence
  • Salz
  • Pfeffer
  • Aubergine frisch
  • Zucchini
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Kartoffeln gewuerfelt
  • Steckrueben gewuerfelt
  • Zucchini gewuerfelt
  • Mohren gewuerfelt
  • Selleri gewuerfelt
  • Petersilienwurzel gewuerfelt
  • Porree halbiert in Rollchen
  • Tomatenmark
  • Wasser
  • Senf
  • Salz, Pfeffer, Petersile
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Zwiebel rot
  • Paprikaschote rot
  • Zucchini frisch
  • Aubergine frisch
  • Rapsöl
  • Tomatenmark
  • Tomaten
  • Salz und Pfeffer
  • Zucker
  • Kräuter der Provence
  • Petersilie
  • Schweineschnitzel natur gebraten
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Zwiebeln rot
  • Paprikaschoten gelb
  • Paprikaschoten rot
  • Zucchini
  • Knoblauchzehen
  • Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Tomaten
  • Basilikum
  • Balsamico-Essig
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Zucchini
  • Aubergine frisch
  • Zwiebel
  • Knoblauchzehen
  • Eiertomaten
  • Paprikastreifen TK
  • Kräutermischung TK
  • Brühe
  • Salz, Pfeffer
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Zucchini
  • Aubergine
  • Zwiebel
  • Knoblauch frisch
  • Paprika gelb
  • Paprika rot
  • Tomaten
  • Tomaten
  • Thymian
  • Rosmarin
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Kalbsfilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butter
  • Zwiebel
  • Butter
  • Speck gewürfelt
  • Zucker
  • Weißwein
  • Noilly Prat oder Cognac
  • Balsamico-Essig weiß
  • Knoblauchzehe
  • Tomatenmark
  • klare Brühe-Pulver
  • Rosmarin
  • Kartoffeln blau
  • Salz
  • Lorbeerblätter
  • Schlagsahne
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Butter
  • Olivenöl
  • fein abgeriebene Bio-Limettenschale
  • Limettensaft
  • Auberginen frisch
  • Zucchini
  • Zwiebeln
  • Paprikaschoten gelb und rot
  • Fleischtomaten frisch
  • Tomatenmark
  • Safran
  • Knoblauchzehe
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Brühe
  • Basilikum
Zum Rezept
Seite:
  • <
  • 1
  • 2
  • 3
  • 6
  • 11
  • 22
  • 29
  • >

Vom Arme-Leute-Essen zur Delikatesse: das Ratatouille

Alle Aromen und Düfte Südfrankreichs in einem Gericht – das ist Ratatouille, das delikate Schmorgericht aus der provenzalischen Küche. Seine Bezeichnung lautet übersetzt wenig schmeichelhaft „Reste-Fraß“, denn ursprünglich wurden dazu Gemüseabfälle verwendet. Seinen Siegeszug in alle Welt trat es an, als um 1930 das erste gedruckte Rezept erschien. Ratatouille ist der Inbegriff guter, gesunder und bodenständiger Küche. Wenige einfache Zutaten, unkompliziert zubereitet, bilden die Grundlage einer kulinarischen Köstlichkeit, die nach Sommer und Sonne schmeckt.

An der Qualität hängt der Geschmack

Gerade bei einem unkomplizierten Gericht wie Ratatouille spielt die Qualität der verwendeten Lebensmittel eine große Rolle. Ein sehr gutes, kaltgepresstes Olivenöl sowie sonnengereifte, vollreife Tomaten sind ausschlaggebend für den guten Geschmack. In Ausnahmefällen können Sie auch auf Dosentomaten ausweichen. Ratatouille schmeckt kalt oder warm, frisch zubereitet oder aufgewärmt. Ein ideales Sommeressen, das Sie sowohl als Hauptgericht wie auch als Beilage zu einem Stück Fleisch servieren können.
Empfehlung