Hähnchenrouladen mit Tomaten-Knoblauch-Sosse und Rosmarin-Drillingen

leicht
( 32 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hähnchenunterschenkel oder Hähnchenkotelett 4 Stück
Drillinge 300 g
Knoblauchzehen 6
Schalotten 4
eingelegte, getrocknete Tomaten 4
Frischkäse 2 EL
Rohrrohzucker 1 EL
Zimt 1 Prise
Paprikapulver etwas
Salz, Pfeffer etwas
getrockneter Rosmarin 1 TL
Olivenöl etwas
Geflügelfond 50 ml
Tomatenstücken 500 g 1 Packung
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
447 (107)
Eiweiß
3,5 g
Kohlenhydrate
12,6 g
Fett
4,5 g

Zubereitung

1.Den Knoblauch schälen und vom Keim befreien. Eine Zehe in feine Scheiben schneiden und dann die Drillinge waschen und in Spalten schneiden und in eine Schüssel geben. 2 - 3 EL Olivenöl und den getrockneten Rosmarin und die Knoblauchscheiben dazugeben und alles gut durchmischen.

2.In eine kleine Auflaufform geben und salzen und dann für ca. 45 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen geben.

3.Die getrockneten Tomaten in feine Würfel schneiden, ebenso eine Knoblauchzehe. Dann den Frischkäse dazugeben, salzen und pfeffern und alles gut vermengen.

4.Nun die Hähnchenschenkel entbeinen und mit der Frischkäsecreme bestreichen, zu einer Roulade rollen und mit Zahnstochern fixieren. Von außen salzen und pfeffern und mit Paprikapulver würzen. Die Schalotten schälen und zusammen mit dem restlichen Knoblauch in grobe Stücke schneiden.

5.In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Rouladen von allen Seiten goldbraun anbraten, dann aus dem Topf nehmen und in eine feuersfeste form geben und für ca. 20 - 25 Minuten zu den Kartoffeln in den Ofen geben.

6.Nun die Zwiebel- und Knoblauchwürfel in den Topf geben und ca. 3 Minuten glasig dünsten, dann den EL Rohrrohzucker darüberstreuen und ca. 1 Minute karamellisieren lassen. Eine Prise Zimt dazugeben und dann mit dem Geflügelfond ablöschen und damit dem Bratensatz vom Topfboden lösen.

7.Jetzt die Tomatenstückchen dazugeben und ca. 10 Minuten auf sehr kleiner Flamme köcheln lassen. Nach Ende der Garzeit die Hähnchenrouladen aus dem Ofen nehmen und den Fleischsaft, der sich gebildet hat, zu der Soße geben. Die Soße nochmals gut aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

8.Die Tomaten mit der Soße und den Kartoffeln zusammen anrichten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hähnchenrouladen mit Tomaten-Knoblauch-Sosse und Rosmarin-Drillingen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 32 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hähnchenrouladen mit Tomaten-Knoblauch-Sosse und Rosmarin-Drillingen“