Kalbsleber mit Salbei, frischen Bandnudeln und Balsamico-Tomaten

mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Kalb Leber frisch 15 Stück
Mehl 4 EL
Salbei frisch 40 Blatt
Rüböl (Rapsöl) 2 EL
Butter 200 g
Pfeffer etwas
Salz etwas
Teigwaren (allgemein) Schnitt-/Bandnudeln 500 g
Salz etwas
Sonnenblumenöl etwas
Cocktailtomaten 800 g
Lauchzwiebeln frisch 2 Bund
Knoblauchzehen 2
Olivenöl 5 EL
Balsamico 3 EL
Ahornsirup 2 EL
Pfeffer etwas
Salz etwas

Zubereitung

1.Die Kalbsleber abspülen, mit Küchenpapier abtupfen und beide Seiten salzen und pfeffern. Dann das Fleisch auf einem großen Teller von beiden Seiten komplett mehlieren. 40 frische Salbeiblätter vorsichtig abwaschen und in Küchenpapier trocknen.

2.Anschließend zwei größere Pfannen mit etwas Rapsöl auf großer Flamme erhitzen. Leber von jeder Seite ca. 1 Minute braten und wieder herausnehmen. Öl weggießen, pro Pfanne ca. 100 g Butter auf mittlerer Flamme erhitzen und sobald die Butter zerlaufen ist, die Salbeiblätter dazugeben. Die Leber dann ebenfalls noch mal dazugeben und erneut ca. 2 Minuten von beiden Seiten in der Butter braten.

3.Für die Bandnudeln Salz und Öl ins kochende Nudelwasser und die frischen Bandnudeln ca. 4 Minuten al dente kochen. Nudeln mit warmem Wasser in einem Sieb abschrecken. Wieder etwas Wasser und Öl in den leeren Topf geben und die Nudeln bei kleiner Flamme umrühren, ziehen lassen und dann erneut abgießen, wenn auch die Leber fertig ist.

4.Für die Balsamico-Tomaten die Tomaten halbieren, Frühlingszwiebeln waschen, in mundgerechte Stücke schneiden und zusammen mit 2 gehackten Zehen Knoblauch vermischen. Nun die Tomaten-Lauchzwiebel-Knoblauchmischung 4 Minuten in Olivenöl schmoren. Dann den Balsamicoessig und den Ahornsirup sowie Pfeffer und Salz dazugeben und auf kleiner Flamme ziehen lassen

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kalbsleber mit Salbei, frischen Bandnudeln und Balsamico-Tomaten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kalbsleber mit Salbei, frischen Bandnudeln und Balsamico-Tomaten“