Weißbierbrot mit Leinsamen

1 Std 30 Min leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Weizenmehl Typ 1050 600 Gramm
Roggenmehl 100 Gramm
Salz 1 Esslöffel (gestrichen)
Hefe 1 Würfel
Zucker 1 Teelöffel (gestrichen)
Hefe-Weißbier 0,5 Liter
Leinsamen 4 Esslöffel

Zubereitung

1.Die Leinsamen für mindestens eine viertel Stunde in lauwarmem Wasser einweichen, damit sie nachher dem Brot nicht die Feuchtigkeit entziehen.

2.Den Umluftbackofen auf 200°C vorheizen.

3.Das Weizenmehl, das Roggenmehl und das Salz miteinander vermengen.

4.Die Hefe, den Zucker und das Hefe-Weißbier so lange mit dem Schneebesen verrühren, bis sich alles aufgelöst hat.

5.Das Hefe-Zucker-Bier-Gemisch nach und nach mit dem Mehl-Salz-Gemisch mit dem Knethaken auf höchster Stufe mindestens 10 Minuten vermengen.

6.Es empfiehlt sich zwischendurch den Teigklumpen mit einem Teigschaber zu drehen, damit auch das immer wieder am Schüsselboden anfallende lose Mehl komplett und klumpenfrei mit dem Teig verbunden wird.

7.Die eingeweichten - wenn nötig abgetropften - Leinsamen zum Brotteig hinzugeben und ebenfalls auf höchster Stufe verkneten, bis die Leinsamen gleichmäßig im Teig verteilt sind.

8.Das Brot schmeckt auch sehr gut, wenn man den Teig - ohne ihn vorher gehen zu lassen - direkt in den Backofen schiebt, aber das Brot wird wesentlich lockerer, wenn der Teig vor dem Backen abgedeckt ca. eine halbe bis dreiviertel Stunde bei mindestens 20°C ruht.

9.Die angegebene Menge reicht für zwei Kastenformen.

10.Es ist hilfreich den Teig in der gefetteten Kastenform vor dem Backen längs etwas einzuschneiden, damit er beim Backen symmetrischer aufgeht.

11.Die Kastenform auf der mittleren Schiene für 45 Minuten in den Backofen schieben.

12.Nach dem Backen das Brot aus der Kastenform lösen und am besten auf einem Gitter abkühlen lassen.

13.Dieses Rezept ist besonders für diejenigen, die sich bisher aus Zeitmangel oder Respekt vor Hefeteig noch nie an selbst gebackenes Brot gewagt haben. Viel Erfolg und guten Appetit!

Auch lecker

Kommentare zu „Weißbierbrot mit Leinsamen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weißbierbrot mit Leinsamen“