Rosenkohl kann auch anders - kann Kuchen = kochbar Challenge 10.0 (Oktober 2020)

1 Std leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
das Gemüse
Rosenkohl (Kohlsprossen) 250 Gramm
Japanische Auberginen 2 Stück
Süsskartoffel (hauchdünn und Scheiben) 100 Gramm
zum andünsten
Butter 1 Esslöffel
Speck (mager durchwachsen) 100 Gramm
Zwiebel (weiss und rot gewürfelt) jeweils 1 Stück
junger Gartenknoblauch mit Grün (kleine Zehen) 2 Stück
Pfeffer und Salz nach Gusto
Liebstöckel frisch geschnitten 5 Blätter
die Stockmasse
Eier (Grösse L) 4 Stück
Sahne 30% Fett 100 ml
Muskatnuss frisch gerieben nach Gusto
Kardamom frisch gemörsert nach Gusto
schneller Kastanienbrotteig
Kastanienmehl 150 Gramm
Pizzamehl 100 Gramm
lauwarmes Wasser 150 ml
Hefe frisch 10 Gramm
Zucker 1 Prise
Salz 1 Prise
Olivenoel 1 Esslöffel
zusätzlich wenn gewünscht in Abwandlung
Manchego (geraspelt) 150 Gramm
oder wenn möglich
Original spanischer Pizzakäse 1 Packung
Speckscheiben (englischer Bacon) hauchdünn 1 Paket
Piment d'Espelette 1 Teelöffel

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
45 Min
Gesamtzeit:
1 Std

Die Vorbereitung

1.Sie beginnen mit dem Brotteig. Achten sie darauf dass alle Zutaten die gleich zimmerwarme Temperatur haben. Geben sie die Mehlsorten und das Salz in eine grosse Schüssel und vermengen es. Die Hefe wird mit dem Zucker und etas warmen Wasser aufgelöst. Dann zu dem Mehl giessen und mit den restlichen Zutaten verkneten. Den Teig solange Kneten bis er elastisch ist. Er darf gerne schon ausgerollt werden und wird dann in ein Backpapier eingerollt. Liegen lassen bis er gebraucht wird.

Das Gemüse vorbereiten

2.Den Rosenkohl in eine Schüssel Stück für Stück abblättern. Die verbliebenen Sprosse-Herzen sehr klein halten und auch im ganzen hinzugeben. Nun gut abbrausen und salzen.

3.Die japanische Aubergine (sie ist kernlos), abbrausen und in Scheiben schneiden. Mit etwas Oel bestreichen und beiseite stellen.

4.Die Süsskartoffel wir zuerst von der Schale mit einem Spar-Schäler befreit. Dann hauchdünne Stücke abschälen und ein paar dünne Scheiben abschneiden.

Die Zubereitung

5.Geben sie all die Zutaten in einen Topf die zum andünsten des Rosenkohl gebraucht werden. Dafür als erstes die Butter und den Speck anbraten. Ist er leicht bräunlich kommen Zwiebel und Knoblauch sowie der fein geschnittene Liebstöckel hinzu. Leicht anrösten und dann löschen sie mit einer Tasse Wasser den Boden ab. Nun geben sie den vorbereiteten Rosenkohl hinzu, vermengen ihn gut mit dem Rest, geben einen Schuss Wasser hinzu und legen den Deckel auf. 3 Minuten köcheln lassen.

6.In dieser Zeit bereiten sie eine Form vor, in der der herzhafte Rosenkohlkuchen geschichtet wird. Die Form mit etwas Olivenoel auspinseln und den vorbereiten Brotteig hinein legen. Achten sie darauf dass er mindestens 5 Zentimeter über dem Rand hängt (siehe Bilder).

7.Dann geben sie die Auberginenscheiben hinein (siehe Bilder). Ist dieses geschehen- geben sie den Rosenkohl hinzu (siehe Bilder). Jetzt eine Schicht Süsskartoffel hauchdünn. Nun mixen sie die Zutaten für die Stockmasse in einem Shaker und füllen ca. 3/4 der Menge ein. Hinweis = Wenn sie nun die Abwandlung nicht machen- ist hier der Kuchen fertig (wenn sie den Teig zur Mitte umgeschlagen, könnte er in den Ofen. Meiner ist aber die sogenannte Abwandlung :) also geht es weiter :) Den Backofen auf 200 Grad O/Unterhitze vorheizen.

8.Also Käse aufgeben und mit einem Teelöffel Piment d'Espelette bestreuen. Den überhängenden Teig nun zur Mitte hin umschlagen (siehe Bilder) und den Rest der Stockmasse mittig einlaufen lassen.

9.Die Speckscheiben nehmen um den Kuchen damit einzudecken. Die Ränder ein bisschen fest, bzw. in den Rand drücken. Die Süsskartoffelscheiben halbieren und rundum auf den Käse legen. Jetzt nochmal Käse aufstreuen und es geht ab in den Ofen.

10.Der Kuchen braucht 45 Minuten und er wird in drei Stufen gebacken. Das bedeutet : 15 Minuten- 220 Grad- dann runterschalten auf 200 Grad für 15 Minuten. Die letzten 15 Minuten werden dann mit 180 Grad eingestellt. Fertig !!! Jetzt hat man die Wahl- kalt oder warm servieren.

11.Es hat wie immer Spass gemacht- etwas zu kreieren speziell zu dieser Challenge 10.0 (2020) und ich bin von dem Ergebnis sehr überzeugt. Wird es sicher nicht nur dieses mal bei uns geben. Man kann diesen herzhaften Kuchen SOLO oder mit einem Stück Fleisch geniessen. Ein feinen Dip- schnell gerührt (Joghurt-Limette- Salz und Pfeffer) passt auch perfekt hinzu. Wir haben es sowohl kalt als auch warm probiert.

Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi ♥

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rosenkohl kann auch anders - kann Kuchen = kochbar Challenge 10.0 (Oktober 2020)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rosenkohl kann auch anders - kann Kuchen = kochbar Challenge 10.0 (Oktober 2020)“