Schwäbische Dinnete

40 Min leicht
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Teig:
Dinkel Mehl 500 g
Salz 15 g
Frischhefe 21 g
Wasser warm 300 ml
Belag:
Kartoffeln gekocht 400 g
Lauchzwiebeln frisch 2
Schmand 200 g
Käse gerieben 200 g
Telly-Cherry-Pfeffer etwas
Meersalz etwas
Muskatnuss frisch gerieben etwas
Petersilie etwas
Kümmel, Paprikapulver wer mag

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
30 Min
Ruhezeit:
1 Std 5 Min
Gesamtzeit:
1 Std 45 Min

Teig:

1.Mehl in eine Knetschüssel geben und eine Kuhle hineindrücken. Dann warmes Wasser mit Zucker hineingeben und darin die Hefe reinbröckeln. Auflösen und mit etwas Mehl bestäuben und ca. 10 Minuten gehen lassen bis der Vorteig Blasen wirft!

2.Dann Salz dazugeben und alles gut verkneten, abdecken und ca. 45 Minuten gehen lassen!

Belag:

3.Kartoffeln schälen und Lauchzwiebeln putzen, in Ringe schneiden waschen. Dann beides mit Schmand, 100g Käse, Salz, Pfeffer und Muskatnuss mischen, gut würzen und etwas zerdrücken!

Backofen auf 180/200° Grad vorheizen!

4.Teig nochmal gut durchkneten und in 4-6 Teile teilen. Zu Fladen formen und auf ein Backblech belegt mit Backpapier legen! Nochmal 10 Minuten gehen lassen!

5.Jetzt vorbereiteten Belag gleichmäsig darauf verteilen und zum Schluss die restlichen 100g Käse darüber verteilen!

6.Jetzt die Fladen in den Ofen geben, im unteren Teil! Ca. 15-30 Minuten backen! Wer mag, streut noch Petersilie, Kümmel und/oder Paprikapulver drüber! :-) Kann man natürlich auch mit Speck,Zwiebeln oder Äpfel belegen...

7.Dazu gab es grüner Salat!

P.S.

8.Natürlich kann man den Teig auch dünner machen! Was ich auch lieber mag, aber wollte das RZ erst mal etwas originaler testen! Hab ja schon statt Weizenmehl Dinkelmehl verwendet! :-)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schwäbische Dinnete“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schwäbische Dinnete“