Schwäbische Dinnete

Rezept: Schwäbische Dinnete
Schwäbisch-Allemanische Wähe/Flammkuchen...
13
Schwäbisch-Allemanische Wähe/Flammkuchen...
9
16033
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Teig:
500 g
Dinkel Mehl
15 g
Salz
21 g
Frischhefe
300 ml
Wasser warm
Belag:
400 g
Kartoffeln gekocht
2
Lauchzwiebeln frisch
200 g
Schmand
200 g
Käse gerieben
Telly-Cherry-Pfeffer
Meersalz
Muskatnuss frisch gerieben
Petersilie
wer mag
Kümmel, Paprikapulver
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
02.08.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
837 (200)
Eiweiß
6,0 g
Kohlenhydrate
26,1 g
Fett
7,8 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Schwäbische Dinnete

Tapa Pimientos mit Ziegenkäse-Zucchinifüllung,Kartoffelselleriepüree und Rucolapesto

ZUBEREITUNG
Schwäbische Dinnete

Teig:
1
Mehl in eine Knetschüssel geben und eine Kuhle hineindrücken. Dann warmes Wasser mit Zucker hineingeben und darin die Hefe reinbröckeln. Auflösen und mit etwas Mehl bestäuben und ca. 10 Minuten gehen lassen bis der Vorteig Blasen wirft!
2
Dann Salz dazugeben und alles gut verkneten, abdecken und ca. 45 Minuten gehen lassen!
Belag:
3
Kartoffeln schälen und Lauchzwiebeln putzen, in Ringe schneiden waschen. Dann beides mit Schmand, 100g Käse, Salz, Pfeffer und Muskatnuss mischen, gut würzen und etwas zerdrücken!
Backofen auf 180/200° Grad vorheizen!
4
Teig nochmal gut durchkneten und in 4-6 Teile teilen. Zu Fladen formen und auf ein Backblech belegt mit Backpapier legen! Nochmal 10 Minuten gehen lassen!
5
Jetzt vorbereiteten Belag gleichmäsig darauf verteilen und zum Schluss die restlichen 100g Käse darüber verteilen!
6
Jetzt die Fladen in den Ofen geben, im unteren Teil! Ca. 15-30 Minuten backen! Wer mag, streut noch Petersilie, Kümmel und/oder Paprikapulver drüber! :-) Kann man natürlich auch mit Speck,Zwiebeln oder Äpfel belegen...
7
Dazu gab es grüner Salat!
P.S.
8
Natürlich kann man den Teig auch dünner machen! Was ich auch lieber mag, aber wollte das RZ erst mal etwas originaler testen! Hab ja schon statt Weizenmehl Dinkelmehl verwendet! :-)

KOMMENTARE
Schwäbische Dinnete

Benutzerbild von HOCI
   HOCI
wow was hast du denn da feines, super lecker sieht es aus. glg tine
Benutzerbild von Adefa
   Adefa
Das sieht richtig lecker aus!
Benutzerbild von ReinerWeltkoch
   ReinerWeltkoch
Das ist so ganz meins! Und muss ausprobiert werden! GLG Christian
Benutzerbild von barbara62
   barbara62
Lecker...ich finde es gut, den Teig mal dicker zu machen. Der echte Flammkuchenteig ist eh ohne Hefe. Ist Eure Küche jetzt da? Dann kommen ja wieder tolle Gerichte von Dir. Gruß an Deinen Schatz. Hat wieder repräsentative Fotos gemacht. LG Barbara
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Genau! Echter Flammkuchenteig ist ohne Hefe. Und wollte einfach mal wieder was anderes machen! :-)
Benutzerbild von emari
   emari
magst Du uns denn auch noch verraten wie du den Belag vorbereitet hast? da hat die Kochbar scheinbar mal wieder einen Teil der eingegebenen Texte "verschluckt"... ist mir nämlich vor einigen Tagen auch so gegangen dass ich am Ende nur mehr die Überschriften hatte und die Texte (von denen ich 100% gewußt habe, dass sie abgespeichert waren) waren verschwunden...
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Mist! Das hab ich noch garnicht bemerkt... In der Vorschau war die Zubereitung drin!!! Habs gleich nachgetragen! Lieben Dank Emari!!! :-)

Um das Rezept "Schwäbische Dinnete" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung