Diverses: KROKANT selber herstellen

Rezept: Diverses:   KROKANT selber herstellen
einfach, aber mit keinem gekauften Produkt zu vergleichen
5
einfach, aber mit keinem gekauften Produkt zu vergleichen
00:15
6
68
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
ZUTATEN:
200 gr.
Haselnüsse, gehackt
20 gr.
Butter / Margarine
60 gr.
Zucker, feine Körnung
1 Prise
Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
08.08.2020
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
619 (148)
Eiweiß
0,1 g
Kohlenhydrate
0,1 g
Fett
16,6 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Diverses: KROKANT selber herstellen

ZUBEREITUNG
Diverses: KROKANT selber herstellen

Vorbereitung:
1
Zuerst eine große Pfanne mit den gehackten Nüssen ausstreuen. Die Pfanne erhitzen und immer wieder die Nussstückchen wenden, damit sie von allen Seiten gleichmäßig Farbe nehmen können. AUFPASSEN, das die Nussstückchen nicht schwarz werden. Beginnen die Nüsse zu duften, dann haben sie bereits Farbe angenommen. Die Pfanne vom Herd nehmen und die angerösteten Nussstückchen auf eine Backmatte oder Backpapier schütten. Dort sollen sie erkalten.
ZUBEREITUNG:
2
Die kalten und angerösteten Nussstücke in ein großes Haarsieb geben und mit der Hand im Sieb hin und her bewegen., Dadurch fallen die kleinen Schalenrest ( die meistens sehr dunkel werden) durch das Sieb. Die übrig bleibenden Stückchen werden zu Krokant verarbeitet.
3
Sind die Nüsse so vorbereitet, erneut die Pfanne auf den Herd setzen und den Zucker gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Jetzt nicht mehr rühren, sondern den Zucker sich nur auflösen lassen. Nimmt er von der Mitte des Pfannenbodens Farbe, den seitlich liegenden Zucker in die Mitte schieben. Butter in die Mitte geben und darüber die Nussstückchen. Jetzt mit einem Holzlöffel (weil es ansonsten eine klebrige Angelegenheit ist) die gesamte Menge so lange immer wieder durchrühren, bis sich alles gut miteinander verbunden hat.
4
Die Pfanne vom Herd nehmen und den heißen Krokant auf ein Backpapier oder Backfolie gleiten und erkalten lassen. VORSICHT ist sehr heiß und klebrig. Nachdem der Krokant abgekühlt ist, mit einem zweiten Backpapier abdecken und mit einer Teigrolle die dicken Stücke klein walzen. Weil etwas Butter in der Masse ist, kleben die Nüsse nicht allzusehr zusammen. Zum Aufbewahren die kalten Krokantstückchen in ein fest zu verschließendes Glas (Behälter) geben.
INFO:
5
Der Krokant schmeckt herrlich nach Haselnuss und dient als Deko für diverse Gebäckstücke (insbesondere dem Frankfurter Kranz), oder zur Abrundung eines feinen Dessert oder Eis, oder als Belag für Kekse oder Plätzchen oder als Zugabe zum Frühstücksmüsli ... oder ... einsetzbar nach eigenem Geschmack. Ich kaufe bei diesem Geschmack schon seit Jahren keinen Krokant mehr im Geschäft. Einfach mal probieren ... es ist so einfach!!!!
wichtiger HINWEIS:
6
Wer eine Nussallergie hat kann sich Krokant auch aus gehackten Mandeln oder kernigen Haferflocken herstellen. Beides ist möglich und schmeckt auch noch sehr gut!!!!

KOMMENTARE
Diverses: KROKANT selber herstellen

Benutzerbild von OSB-Cranz
   OSB-Cranz
Krokant habe ich immer mit Mandeln gemacht, mit Haselnüssen ist mir neu. Danke für diese Anregung. Noch was: Zu DDR-Zeiten gab es bei uns ganz schlecht Mandeln, da haben wir Krokant mit Haferflocken gemacht, z.B. für einen Frankfurter Kranz. Probiers mal aus, Du wirst positiv überrascht sein. Es grüßt Dich ganz lieb, Andreas.
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
einfach klasse, die Anregung nehme ich gerne mit, LG Barbara
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
aber gerne doch liebe Barbara. Freut mich, wenn es dich weiter bringt. :-))))
Benutzerbild von 2010Herford
   2010Herford
Perfekt ! LG Lorans :-)
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
DANKESCHÖN liebe Lorans :-)))
Benutzerbild von emari
   emari
gut dass Du mich daran erinnerst... mein selbst gemachter Krokant ist schon lange aufgebraucht, ich muß also wieder mal "ran an die Nüsse"... Du hast das hier sehr gut und ausführlich erklärt und damit kann sich jeder Kochanfänger all die Fehler (die ich bei meinem allerersten Versuch gemacht habe) zum Glück ersparen... lg von emari PS: den Hinweis dass man die verbrannten Schalenstücken durch ein Sieb los werden kann, kannte ich bisher noch nicht ... hab also wieder was dazugelernt
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
dankeschön liebe Eva Maria. Ich freue mich über deine Anerkennung und teile auch gerne meine Erfahrungen mit dir ;-))))
Benutzerbild von Backfee1961
   Backfee1961
Muss sehr aufpassen mit Haselnuss weil meine Mutter allergisch reagiert. Da ich ihnen immer Kuchen bringe mache ich fast alles mit Mandeln, die verträgt sie. Werde den Krokant mal austesten, denn so ab und zu kann man ihn ja doch gut brauchen. Danke für die Anregung und schönes WE. LG Sabine
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
aber Sabine, für die Mama kannst du den Krokant doch auch aus Mandeln, kernigen Haferflocken oder Walnüssen herstellen, wenn Haselnüsse nicht angesagt sind. ;-))))
Benutzerbild von flottelotte19
   flottelotte19
Ich sage dankeschön liebe Geli:-) LG Petra
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
und ich sage Bitteschön liebe Petra (grins). ;-))))

Um das Rezept "Diverses: KROKANT selber herstellen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung