Amarena-Schnitten

leicht
( 40 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Teig:
weiche Butter 250 g
Zucker 290 g
Vanillinzucker 1 Pck.
Salz 1 Prise
Eier 2
Eigelb 2
Rumaroma 1 Röhrchen
Naturjoghurt 100 g
Kirschsaft, aufgefangen von den Amarena-Kirschen 6 EL
Kakao 2 geh. EL
Mehl 135 g
Speisestärke 135 g
Backpulver 0,5 Pck.
geschälte, gemahlene Mandeln 50 g
Füllung:
Schwarz-Kirschen - Abtropfgewicht ca. 370 g 1 großes Glas
Amarena-Kirschen - Abtropfgewicht ca. 140 g 1 kleines Glas
Guss:
Blockschokolade 400 g
Kokosfett 100 g
geschabte weiße Schokolade zur Deko etwas

Zubereitung

Vorbereitung:

1.Rechteckige Form mit hohem Rand (evtl. Bräter) mit Backpapier auskleiden. Beide Gläser Kirschen separat durch ein Sieb abgießen und den Saft auch g e t r e n n t aufbewahren. Bereit stellen. Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Teig:

2.Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren. Nach und nach die Eigelbe und Eier unterrühren und kräftig aufschlagen.

3.Rumaroma, Joghurt und den aufgefangenen Saft der Amarena-Kirschen (bei mir ergab es 6 EL) zufügen und gut verrühren.

4.Kakao, Mehl, Speisestärke, Backpulver und geriebene Mandeln in einer Schüssel vermischen und nach und nach unter Rühren zur Butter-Masse geben. So lange rühren, bis eine cremge Masse entstanden ist.

5.Die lange und gut abgetropften, leicht vermischten Amarena- und Schwarzkirschen unterheben und alles in die Form füllen. Leicht glatt streichen, Teig verläuft eh beim Backen.

6.Nun für 45 - 50 Min. backen. Stächenprobe machen. Es darf kein Teig mehr haften bleiben. Ofen dann sofort ausschalten, evtl. Tür öffnen und den Kuchen dort noch en paar Minuten herunterkühlen lassen.

7.Dann sofort heraus nehmen und weiter abkühlen lassen.

Guss:

8.Blockschokolade über einem Wasserbad schmelzen (Temperatur nicht zu heiß) und das Kokosfett zugeben. Gut umrühren, bis es sich aufgelöst hat. Etwas abkühlen lassen, bereit stellen.

9.Die gut abgekühlte Kuchenplatte auf eine entsprechend große Unterlage stürzen, vorsichtig das Backpapier abziehen. Dann die Oberfläche noch komplett mit einigen Esslöffeln Saft der Schwarzkirschen beträufeln und darüber die Schokoladenmasse gießen. Sie sollte möglichst nicht herunter laufen.

10.Schokomasse über Nacht fest werden lassen, evtl. mit einer Gabel ein Muster hineinkratzen und mit der gehobelten weißen Schokolade dekorieren.

Tipp:

11.Auf den Fotos ist zu sehen, dass ich den Kuchen incl. Backpapier in der Form gelassen und ihn dort mit dem Guss überzogen habe. Das war keine gute Idee. Er lief so zwar nicht herunter, aber dafür bekam ich das Backpapier nicht mehr ab (eigentlich logisch, aber macht Ihr es n i c h t und somit besser ! ) Das mit dem Stürzen ist mir (warum auch immer) leider erst hinterher eingefallen. Es hat zwar trotzdem alles geklappt, aber ohne Papier wäre natürlich schöner gewesen.

12.Zu den Kirschen sei gesagt, dass es sich bei den Schwarzkirschen um schwarze Süßkirschen handelt (gefunden bei Edeka). Sie haben auch einen leichten Amarena-Geschmack, sind aber nicht ganz so süß und auch nicht so teuer. Für den intensven Amarena-Geschmack ist dann das kleine Glas Kirschen gewesen. Das reicht auch völlig aus, sonst wird der Kuchen zu süß.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Amarena-Schnitten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Amarena-Schnitten“