Schokoladenkuchen mit Kirschfüllung und -topping

Rezept: Schokoladenkuchen mit Kirschfüllung und -topping
super schokoladig, saftig und fruchtig
147
super schokoladig, saftig und fruchtig
01:30
4
310
Zutaten für
12
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Teig:
200 g
Butter
40 g
Kakao ungesüßt
200 ml
Wasser
250 g
Mehl Type 550
350 g
Zucker
1 TL geh.
Natron
1 Prise
Salz
2
Eier Gr. M
150 g
Schmand
Füllung:
350 g
Sauerkirschen aus dem Glas
330 ml
Saft aus dem Glas
50 g
Puderzucker
0,5 Röhrchen
Rumaroma
1 Pck.
Vanillepuddingpulver
Schoko-Guss:
100 g
Butter
40 g
Kakao ungesüßt
60 ml
Milch
200 g
Puderzucker
Deko:
Teigbrösel vom Auskratzen
restliche Kirschen
etwas Abrieb von weißer Schokolade
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
08.02.2020
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Schokoladenkuchen mit Kirschfüllung und -topping

Cremkuchen

ZUBEREITUNG
Schokoladenkuchen mit Kirschfüllung und -topping

Kuchen:
1
Zunächst Butter, Kakao und Wasser in einen Topf geben, unter Rühren aufkochen und dann etwas abkühlen lassen. Ofen auf 180° Umluft vorheizen. Eine 22er Springform am Boden und am Rand mit Backpapier auskleiden.
2
Gesiebtes Mehl, Zucker, Natron und Salz in einer Schüssel mischen. Eier, Schmand und lauwarme Schoko-Masse zugeben und alles gut miteinander verrühren. Teig in die Form füllen und sie auf der 2. Schiene von unten in den Ofen schieben. Die Backzeit beträgt ca. 50 Min. Nach 45 Min. die Holzstäbchenprobe machen. Es darf beim Hinausziehen kein Teig mehr anhaften. Nach Ende der Backzeit den Kuchen noch 10 Min. im offenen Ofen belassen, heraus nehmen und fertig auskühlen lassen.
Füllung:
3
Während der Backzeit die Kirschen durch ein Sieb gießen, abtropfen lassen und den Saft auffangen. Dann mit einigen Esslöffeln Saft das Puddingpulver anrühren, den restlichen Saft mit Puderzucker und Rumaroma in einem Topf aufkochen und das angerührte Puddingpulver einrühren. Alles ca. 1 Min. blubbernd bei mittlerer Hitze köcheln lassen, damit die Stärke binden kann. Zum Schluss die Kirschen zugeben, alles gut miteinander vermischen und leicht abkühlen lassen. Dabei zwischendurch immer mal umrühren.
Fertigstellung:
4
Den abgekühlten Kuchen aus der Form lösen und mit dem unteren Backpapier nach oben (so hat man eine glatte Oberfläche) auf einen größeren Teller stürzen. Das Papier abziehen und den Kuchen einmal waagerecht halbieren. Dabei sollte die untere Platte etwas dicker als die obere sein. Dann die untere Platte ca. 8 mm tief mit einem Löffel auskratzen und dabei ringsherum einen 1,5 - 2 cm breiten Rand stehen lassen. Die so entstandenen Teigbrösel nicht entsorgen, sie werden für die Deko benötigt. In der Mulde nun - bis auf einen kleinen Teil - die Kirschen inkl. Puddingmasse verteilen und die 2. Platte drauf setzen. Danach den Kuchen so lange kühlen, bis der Guss hergestellt ist.
Guss:
5
Butter, Kakao, Milch und Puderzucker unter Rühren aufkochen und auf lauwarm abkühlen lassen. Dabei immer mal etwas umrühren. Dann ihn erst einmal etwas dünn auf die glatte Oberfläche des Kuchens gießen, sich verteilen lassen und es dann ein 2.Mal etwas üppiger wiederholen. Den herunter gelaufenen Guss einfach fest werden lassen, ihn dann mit einem Messer aufnehmen, hochziehen und ringsherum am Rand glattstreichen.
6
Aus den Teigbröseln nun auf der Oberfläche einen Breiten Rand setzen und in ihrer Mitte die restlichen Kirschen (nur leicht mit der Pudding-Masse glasiert) anordnen. Den Kuchen anschließend wenigstens 1 Stunde gut durchkühlen, danach auf eine Tortenplatte umsetzen und die Kirschen mit etwas geriebener, weißer Schokolade bestreuen.
7
"Schokoholiks" kommen hier voll auf ihre Kosten...und die Kirschen sorgen für den fruchtigen Ausgleich.

KOMMENTARE
Schokoladenkuchen mit Kirschfüllung und -topping

Benutzerbild von emari
   emari
Bin zu spät...Vermutliches er schon restlos aufgegessen...hätte auch gerne ein Stück von diesem Prachtkuchen ergattert... kann mir gut vorstellen, dass man in diesem Kuchen auch meine in Kirschlikör eingelegten Kirschen verarbeiten könnte... gute Idee, die ich im Kopf behalte bis ich wieder einsatzfähig genug bin um einen Kuchen zu backen... lg emari
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Gini1
   Gini1
Von mir auch 5 Sterne ***** und einen Glückwunsch ! Regina
Benutzerbild von foodporn09
   foodporn09
Das liest sich wirklich sehr, sehr lecker. Die Zutaten treffen genau meinen Geschmack, besonders die Sauerkirschen, Vanillepudding und der Schmand (sabber). 5***** von mir. GLG, Oliver
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
da hast du aber einen leckeren Kuchen gebacken, aber der sieht ja eher aus wie eine Schokotorte, einfach klasse, LG Barbara

Um das Rezept "Schokoladenkuchen mit Kirschfüllung und -topping" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung