Backen: Schwarzwälder Kranz

4 Std mittel-schwer
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Der Teig
Bio-Eigelb 3 Stück
Rohrohrzucker 100 Gramm
Butter 100 Gramm
Kuvertüre dunkel 50 Gramm
Dinkel Mehl Type 630 150 Gramm
Kartoffelmehl 50 Gramm
Backpulver 0,5 Päckchen
Bio-Eiweiß 4 Stück
Salz 1 Prise
Die Kirschfüllung
Sauerkirschen 1 Glas
Tortenguss rot 1 Päckchen
Zucker 1 Esslöffel
Die Buttercreme
Schokopuddingpulver 1 Päckchen
Rohrzucker 2 Esslöffel
Milch 400 ml
Kuvertüre dunkel 50 Gramm
Eigelb 1 Stück
Butter 250 Gramm
Puderzucker 3 Esslöffel
...außerdem
Schokostreusel etwas
Belegkirschen etwas
Schokoornamente etwas

Zubereitung

Der Teig

1.Eigelb und Zucker mit dem Schneebesen der Küchenmaschine ca. drei Minuten aufschlagen. In der Zwischenzeit die Kuvertüre zerkleinern und zusammen mit der Butter in Wasserbad zerlaufen lassen.

2.Die Butter-Schoko-Masse zur Eigelb-Zucker-Masse geben und weitere 5 Minuten schlagen.

3.Nun den Schneebesen gegen den Rührhaken austauschen. Mehl, Kartoffelmehl und Backpulver dazu geben und gut durchmengen.

4.Die vier Eiweiß mit einer Prise Salz zu sehr steifem Schnee schlagen und dann mit einer Teigkarte oder dem Schneebesen unter den Teig heben.

5.Das Rohr auf 180°C vorheizen, den Teig in eine gefettete Kranzform (20 cm = 1,45 l) füllen und ca. 35 Minuten backen. (Zahnstocherprobe). Nach dem Backen, den Kranz aus der Form lösen und auf einem Brett vollständig auskühlen lassen.

6.Mit einem Messer eine Kerbe in den Kuchen schneiden (hab ich von Geli gelernt) und den Kranz zwei Mal waagerecht durchschneiden. Die Kerbe hilft, den Kranz nach dem Füllen wieder richtig zusammenzubauen.

Die Kirschfüllung

7.Die Kirschen abtropfen lassen und den Saft auffangen. 250 ml Saft abmessen, mit Tortengusspulver und Zucker klumpenfrei verrühren und dann aufkochen lassen.

8.Die Kirschen dazugeben und verrühren.

9.Um den unteren Boden einen Tortenring legen und in das Loch ein passendes Glas stellen. Die Kirschen auf dem Boden verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Die Buttercreme

10.Hier ist es sehr wichtig, dass ALLE Zutaten Zimmertemperatur haben.

11.Aus Milch, Zucker und Puddingpulver nach Anleitung einen Pudding kochen. Die Kuvertüre zerkleinern und in den noch heißen Pudding rühren. Auf Zimmertemperatur abkühlen und dann das Eigelb untermischen.

12.Butter mit Puderzucker schaumig rühren und dann den Schokopudding löffelweise dazu geben und sorgfältig unterarbeiten.

Das Finish

13.Den Kuchen aus der Kühlung holen, den mittleren Ring darauf setzen, dabei darauf achten, dass die Kerben übereinander liegen. Eine ca. 1cm dicke Schicht Buttercreme (ca. die Hälfte der Masse) auf dem mittleren Boden verteilen und dann den oberen Ring darauf setzen.

14.Den Kranz nun vollständig mit Buttercreme bestreichen, dabei aber noch etwas für die Garnierung zurück halten. Den Kuchen ganz mit Schokostreuseln überziehen, den Rest der Buttercreme mit einer Spritztülle zum Garnieren verwenden. Den Kranz zum Schluss mit Belegkirschen und Schokoladenornamenten versehen und bis zu Verzehr kühl stellen.

15.Anmerkung: Selbstverständlich kann man den Teig vor dem Befüllen mit Kirschwasser o.ä. tränken. Ich habe darauf verzichtet, weil Kinder mitessen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Backen: Schwarzwälder Kranz“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...