Kuchen: Donauwellen-Blechkuchen

Rezept: Kuchen: Donauwellen-Blechkuchen
Sauerkirschen mit Creme und Schokolade
65
Sauerkirschen mit Creme und Schokolade
01:20
2
65610
Zutaten für
30
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2 Gläser
Schattenmorellen ohne Stein
6 Stück
Eier
240 g
Zucker
900 ml
Milch
550 g
Butter
400 g
Weizenmehl
1 Packung
Backpulver
2 EL
Kakaopulver
2 Packungen
Vanillepuddingpulver
300 g
Zartbitter-Kuvertüre
25 g
Kokosfett
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
27.08.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1431 (342)
Eiweiß
4,8 g
Kohlenhydrate
31,7 g
Fett
21,8 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Kuchen: Donauwellen-Blechkuchen

SCHWARZWÄLDER ZUPFKUCHEN GISELAS ART
Brote Oliven-Käse- Kuchen

ZUBEREITUNG
Kuchen: Donauwellen-Blechkuchen

Vorbereitung:
1
Sauerkirschen auf ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.
Für den Teig:
2
250 weiche Butter und 250 g Zucker zu einer schaumigen Masse verschlagen. Die Eier nach und nach vorsichtig (je Ei 1/2 Minute) unterrühren. Dann 4 EL Milch zufügen. Mehl und Backpulver mischen und unter die schaumige Masse rühren.
3
Den Teig teilen und eine Hälfte auf ein gefettetes, mit Mehl ausgestäubtes Backblech streichen.
4
Kakaopulver unter den restlichen Teig rühren und vorsichtig auf dem hellen Teig verstreichen.
Für den Sauerkirschbelag:
5
Den Teig mit den abgetropften Sauerkirschen dicht belegen und das Backblech in den heißen Backofen schieben (mittlerer Einschub). Dort bei 175 Grad etwa 45 Minuten backen. Dann auf dem Blech gut auskühlen lassen.
Für die Butter-Vanille-Creme:
6
Das Vanillepuddingpulver, restlichen Zucker und 12 EL Milch glatt rühren. Die restliche Milch aufkochen, das Vanillepuddingpulver einrühren und nochmals aufkochen lassen. Den Pudding in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.
Tipp:
7
Damit sich keine Haut auf dem Pudding bildet, die Oberfläche mit Folie abdecken.
8
Restiche Butter cremig aufschlagen. Folie vom Pudding entfernen, nochmals durchrühren und esslöffelweise unter die Butter rühren.
9
Die Buttercreme auf den gebackenen ausgekühlten Kirschkuchen streichen und für ca. 2 Stunden kühl stellen.
Für den Schokobelag:
10
Die Kuvertüre und Kokosfett im heißen Wasserbad schmelzen und gleichmäßig auf der Buttercreme verteilen. Mit einer Gabel den Belag wellenartig durchziehen.
11
Den Kuchen nochmals kühl stellen, bis der Schokobelag fest ist.

KOMMENTARE
Kuchen: Donauwellen-Blechkuchen

Benutzerbild von schade5900
   schade5900
Deine Donauwelle sieht sehr köstlich aus, mit dem Backblech eine tolle Idee, von uns verdiente 5 ***** chen dafür, LG Detlef und Moni
Benutzerbild von Sisserl
   Sisserl
Lecker!... Noch einen Kaffee dazu kochen und die Kaffeetafel kann eröffnet werden. ... LG! Andrea

Um das Rezept "Kuchen: Donauwellen-Blechkuchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung