Kuchen: Rumbombe

30 Min leicht
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Bisquit: etwas
Eier 6 Stk.
Zucker 250 gr.
Backpulver 1 Päckchen
Mehl 300 gr.
Füllung: etwas
Milch 300 ml
Zucker 125 gr.
Vanillinzucker 2 Pk.
Eier 2 Stk.
Butter 40 gr.
Rum nach Geschmack 6 EL
Butter oder Margarine 200 gr.
dunkel Schokokuchenglasur 250 gr.

Zubereitung

1.6 Eier trennen, Eischnee schlagen. Eigelb mit Zucker schaumig schlagen. Mehl und Backpulver unterrühren. Den geschlagenen Eischnee vorsichtig unterheben. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen (nicht fetten, auch nicht den Rand) und bei 175 ° Umluft auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen.

2.Abkühlen lassen, aus der Form nehmen und in 3 Teile schneiden. Den untersten Bodenaufheben, die beiden anderen Böden in Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben. Milch, Zucker, Vanillinzucker, 3 Eier und 50 g Margarine in einen Topf geben und miteinander verrühren und aufkochen, dabei immer fest rühren.Die Creme etwas abkühlen lassen.

3.Dann die 300 g Margarine schaumig schlagen und löffelweise unterrühren, Rum dazu geben. Die Creme über die Würfel geben und miteinander vermengen. Etwas stehen lassen, damit die Biskuitwürfel die Creme aufsaugen können. Diese Masse dann in Kuppelform oder Schüssel geben den Boden drauf legen,fest andrücken, kalt werden lassen. Schüssel am besten mit Frischhaltefolie auskleiden,

4.Nach dem Erkalten der Masse den Kuchen stürzen und mit dunkler Schokoladenglasur bestreichen.

5.Info: Diese Rezept kann auch für Granatsplitter verwendet werden. Statt der Springform ein Backblech verwenden ,mit einen Glas nach dem Backen die Böden ausstechen, mit einem Löffel die Masse auf die Böden setzen, mit Schokoguß bestreichen. ergibt ca. 10 Granatsplitter

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kuchen: Rumbombe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kuchen: Rumbombe“