Torten: Espressocreme-Torte

1 Std 15 Min mittel-schwer
( 186 )

Zutaten

Zutaten für 16 Personen
Zutaten für Wiener Boden etwas
Butter 60 Gramm
Eier 6 Stk.
heißes Wasser 4 EL
Zucker 200 Gramm
Vanillezucker 2 Päckchen
Weizen Mehl 250 Gramm
Backpulver 2 TL (gestrichen)
Zutaten für die Creme etwas
Eigelb 7 Stück
Puderzucker, gesiebt 250 Gramm
Frischkäse Doppelrahmstufe 600 Gramm
Saft und Schale von einer 1/2 unbehandelten Zitrone etwas
Rum 2 EL
Butter 125 Gramm
Starker Espresso 250 ml
Kakaopulver 2 EL
Schlagsahne 200 ml
Gelantine fix 2 Päckchen
etwas Fett für die Springform, Backpapier etwas

Zubereitung

1.Butter in einem kleinen Topf zerlassen und abkühlen lassen. Backofen vorheizen. Boden der Springform fetten und mit Backpapier belegen.

2.Eier mit heißem Wasser in einer großen Rührschüssel mit einem Handrührgerät oder Rührbesen auf höchster Stufe ca. 1 Min. schaumig schlagen. Mit Vanillezucker gemischten Zucker unter Rühren in einer Minute einstreuen und die Masse 2 Minuten schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und kurz auf niedriger Stufe unterrühren. Butter kurz unterrühren. Den Teig in die Springform geben und glattstreichen.

3.Backzeit etwa 30 Min. Boden rausnehmen, Springformrand lösen und entfernen. Auf einem mit Backpapier belegten Rost stürzen, Springformrand entfernen und Boden erkalten lassen. Am besten backt man den Boden am Tag zuvor, so läßt er sich leichter schneiden. 2 x durchschneiden.

4.Zubereitung der Creme: Butter schmelzen und beiseite stellen. Eigelb und Puderzucker schaumig schlagen. Frischkäse cremig rühren. Eimasse, Zitronensaft- und Schale sowie Rum unterrühren. Ca. die Hälfte des Espressos zugeben.

5.Den Butter zugeben und nochmals gut durchrühren. Die Gelantine dazugeben und solange rühren, bis die Masse anfängt, zu gelieren. Ca. 10 Min. in den Kühlschrank stellen. Um den ersten Boden einem Tortenring geben und mit einem Drittel des verbliebenen Espressos tränken.

6.Mit ca. 1/3 der Creme bestreichen. Nächsten Boden draufsetzen und ebenso verfahren. Letzten Boden draufsetzen und mit der restlichen Creme bestreichen. Dick mit einem Esslöffel Kakao bestäuben. Sahne steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und Tupfen aufspritzen. Mit dem restlichen Kakao bestäuben. Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Torten: Espressocreme-Torte“

Rezept bewerten:
4,96 von 5 Sternen bei 186 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Torten: Espressocreme-Torte“