Biskuit: BAUMKUCHEN ~ KONFEKT

leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
ZUTATEN TEIG:
Weizenmehl Typ 550 150 gr.
Speisestärke (Mondamin) 100 gr.
Backpulver 12 gr.
Butter (keine Margarine) zimmerwarm 250 gr.
Zucker fein 200 gr.
Bourbon-Vanillezucker 20 gr.
Bio-Eier Gr.L 6 Stk.
Salz 1 Prise
Marzipan Rohmasse 100 gr.
Bittermandelöl 6 Tropfen
Amaretto (Likör) 3 EL
ZUTATEN ÜBERZUG.
Schokoguß zartbitter 200 gr.
Schokolade, weiß 50 gr.

Zubereitung

Vorbereitung:

1.Das Marzipan 1 Std. in den TK legen, damit man es besser raspel kann. Dann grob raspeln und mit dem Amaretto zusammen über einem Wasserbad zu einem Brei schmelzen. Brei abkühlen lassen.

2.Den Boden eines Backrahmen (oder eckige Form) von 30x30 mit Backpapier auslegen. Die Ränder frei lassen, da unter dem Grill gebacken wird.

3.Eier in Eigelb und Eiweiß trennen. Eiweiß mit der Prise Salz zu sehr steifem Eischnee aufschlagen und in die Kühlung stellen.

Backeinstellung::

4.Den Backofen auf Flächengrillfunktion einstellen. Temperatur Stufe 1. Abgebacken wird auf der untersten Schiene des Ofens.

Teigherstellung:

5.Eigelbe, Butter, Bittermandelöl, Zucker + Vanillezucker sehr schaumig aufschlagen. Den Marzipanbrei gründlich unter den Teigansatz rühren. Mehl, Stärkemehl + Backpulver mischen und auf das Buttergemisch sieben. Kurz unterrühren. Das aufgeschlagene Eiweiß mit einem Teigschaber unter die Buttermasse h e b e n, bis kein Eiweiß mehr zu sehen ist. Vorsichtig, damit nicht zu viel Luft wieder aus dem Teig gerührt wird.

6.Nun 5 schwach gehäufte EL Teig auf den Boden der Form verstreichen. Geht am einfachsten, wenn man dazu eine kleine Winkelpalette benutzt (oder eine Teigkarte). Die Form in den Backofen schieben und ca. 3-4 Min. backen. Die nächste Schicht Teig (5 EL) auf den gebackenen Boden geben und verstreichen, wenn die Oberfläche eine schöne braune Farbe angenommen hat. Schicht für Schicht so weiter verfahren, bis der ganze Teig aufgebraucht ist. Ich habe 5 Schichten aus dem Teig bekommen.

7.Nach Beendigung den Grill ausschalten und den Kuchen noch 10 Min. bei geöffneter Tür im Backofen belassen. Danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Die kalte Kuchenplatte in beliebige Würfel schneiden. Ich habe hier eine Größe von 3x3cm gewählt. Es kann natürlich auch jede andere Größe gewählt werden.

Deko:

8.Den Schokoladenguß über einem Wasserbad schmelzen. Einen Bogen Backpapier bereit legen. Nacheinander die Teigwürfel ins Schokobad tauchen, mit einer Pralinengabel (oder zwei Schaschlikspieß) die Würfel herausheben, etwas ablaufen lassen und zum Trocknen auf das Backpapier setzen. Was auf`s Papier tropft, kann später wieder verwendet werden. Den getrockneten Fuß vom Papier schneiden und auf einem Kuchengitter platzieren.

9.Den letzten Schliff erhalten die Baumkuchenpraline, in dem sie dunkle Schoki mit der zerlassenen weißen Schokolade verziert wird. Weiße Schoki erhitzen, in einen Spritzsack füllen, ganz wenig von der Spitze abschneiden und die Baumkuchen damit dekorieren. Dabei sind der eigenen Fantasie keine Grenzen gesetzt.

10.Ich kann nur versprechen, die kleinen Dinger haben Suchtkarakter und kommen als Geschenk sicherlich auch gut an :-)))

11.Ich habe bei der Anzahl der Personen die 1 gewählt, weil man ja die fertige Teigplatte in beliebige Stücke schneiden kann. Daher ist hier die Anzahl nicht zu bestimmen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Biskuit: BAUMKUCHEN ~ KONFEKT“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Biskuit: BAUMKUCHEN ~ KONFEKT“