Apfeltarte

Rezept: Apfeltarte
auf meine Art
37
auf meine Art
01:05
8
278
Zutaten für
12
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
75 gr.
Butter weich
75 gr. + 1 EL
Zucker
1
Ei - M
150 gr. + 1 EL
Mehl
3 Stk.
Äpfel
2 EL
Rum-Rosinen
0,5 Teelöffel
Backpulver
0,5 Päckchen
Puddingpulver Vanille
Puderzucker
Backpapier für die Form, Trockenerbsen zum Blindbacken
Für die Streusel
100 gr.
Butter
140 gr.
Mehl
65 gr.
Zucker
1 Teelöffel
Zimt gemahlen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
30.06.2020
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1955 (467)
Eiweiß
5,0 g
Kohlenhydrate
57,7 g
Fett
24,0 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Apfeltarte

Ki - Ba - Tarte

ZUBEREITUNG
Apfeltarte

1
Eine Tarteform mit Backpapier auslegen. Backofen auf 175° C - Umluft vorheizen. Die Äpfel vierteln, schälen und vom Kerngehäuse befreien, danach auf einer Reibe grob raspeln. Einen Löffel Zucker, Puddingpulver und die Rum-Rosinen zugeben und alles vermischen, beiseite stellen.
2
Butter und 75 gr. Zucker mit den Knethaken verrühren. Mehl, Backpulver und Ei zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Form geben, die Hand immer wieder leicht in Mehl drücken, damit der Teig nicht hängen bleibt und sich besser verteilen lässt, mehrmals mit einer Gabel einstechen.
3
Eine Lage Backpapier auf den Boden legen und die Backerbsen darauf verteilen. Im Ofen auf der untersten Schiene ca. 10 Min. vorbacken. Die Form aus dem Ofen nehmen und das Papier mitsamt den Erbsen entfernen und etwas abkühlen lassen.
4
Die Apfelmasse auf den Teig geben und glattstreichen.
5
Die Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührers so lange vermengen bis sie die gewünschte Form haben.
6
Die Streusel auf der Apfelmasse verteilen und im Ofen bei gleicher Hitze nochmal ca. 25 - 30 Min. backen. Den Kuchen herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
7
Nach 10 Min. den Kuchen auf ein Kuchengitter setzen und vollständig auskühlen lassen.
8
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
9
Eine Klecks Sahne passt hier wunderbar dazu und rundet den Geschmack ab.

KOMMENTARE
Apfeltarte

Benutzerbild von HOCI
   HOCI
das nenne ich gelungen und sehr appetitlich, super rz-idee. glg tine
Benutzerbild von Divina
   Divina
Genauso liebe ich Apfeltarte!
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
eine Apfeltarte wäre etwas, was mir zum Kaffee heute noch fehlen würde. Deine Käme mir da gerade recht um sie zu verkosten. Sieht schon mal sehr Appetit anregend aus. Gute Rezeptur. LG ~Geli~
Benutzerbild von Test00
   Test00
Sehr sehr gutes Rezept. Ich steh voll auf diese köstliche Tarte. LG. Dieter
Benutzerbild von barbara62
   barbara62
Ich habe die knusprigen Streusel und den ebenso crossen Kuchen förmlich auf der Zunge. Das ist was für die Tochter meiner Mutter.....;-))) LG Barbara

Um das Rezept "Apfeltarte" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung