Berner Apfelkuchen

1 Std 20 Min leicht
( 72 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Für den Teig: etwas
Eier 2
Zucker 75 Gramm
Mehl 150 Gramm
Backpulver 0,5 Teelöffel
flüssige Butter 125 Gramm
Für den Belag: etwas
Apfel 800 Gramm
Zitronensaft 3 Esslöffel
Butter 100 Gramm
Puderzucker 50 Gramm
Vanillepuddingpulver 1 Esslöffel
Eier 3
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
778 (186)
Eiweiß
1,5 g
Kohlenhydrate
29,4 g
Fett
6,7 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
50 Min
Ruhezeit:
20 Min
Gesamtzeit:
1 Std 40 Min

Eier mit Zucker cremig rühren. Mehl, Backpulver und die flüssige Butter unterrühren. Den Teig in eine gefetteten und mit Backpapier ausgelegten Springform (26 cm Durchmesser) geben und mit einem Löffel einen ca. 4 cm hohen Rand formen. Den Teig Kühl stellen. Den Backofen auf 180 Grad ( Umluft 160 Grad) vorheizen. Für den Belag Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Äpfel klein schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Butter; Puderzucker und Puddingpulver cremig rühren. Eier trennen. Eigelbe mit der abgeriebenen Zitronenschale unterrühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Die Apfelstücke vorsichtig unterheben und alles gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Den Kuchen ca 50 Minuten backen. Falls er zu stark bräunt, mit Aludolie abdecken. In der Form auskühlen lassen. Dann herauslösen und je nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben und auf Tellern anrichten und genießen. Dazu passt gut Sahne...

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Berner Apfelkuchen“

Rezept bewerten:
4,89 von 5 Sternen bei 72 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Berner Apfelkuchen“