Mürbeteig: APFELKUCHEN unter Gitter

1 Std 20 Min leicht
( 24 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
ZUTATEN Füllung:
Äpfel Elstar 5 große
Wasser 3 EL
Vanille Puddingpulver 1 Päckchen
Rosinen in Rum eingelegt 2 EL
Zucker 2 EL
Salz 1 Prise
ZUTATEN Boden:
Weizen Mehl Type 550 250 gr.
Backpulver 1 Msp
Zucker fein 70 gr.
Salz 1 Prise
Bio-Ei 1
Biozitronenabrieb etwas
Margarine (Butter), kalt 125 gr.

Zubereitung

Vorbereitung:
40 Min
Garzeit:
40 Min
Gesamtzeit:
1 Std 20 Min

ZUBEREITUNG:

1.Mehl mit Backpulver mischen und auf die Arbeitsfläche sieben. Zucker, Salz und etwas Zitronenabrieb zugeben. In die Mitte das Ei gleiten lassen. Mit einer Gabel das Ei und wenig Mehl verrühren.

2.Jetzt die kalte Margarine (oder Butter) in kleineren Stücken um das Ei geben. Mit den Händen alles rasch zu einem elastischen Teig verkneten (Margarine(Butter) sollte nicht warm werden). Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie einschlagen und 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

3.Während der Wartezeit die Äpfel mit dem Sparschäler schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Apfelviertel in kleine Stücke schneiden. Apfelstücke mit Rosinen, Zucker und Wasser in einen Kochtopf geben und aufkochen. Zwischendurch umrühren.

4.Puddingpulver mit 2 EL Wasser glattrühren. Ist die Hälfte der Äpfel zerfallen, das Puddingpulver einrühren und nochmals aufkochen. Topf vom Herd ziehen und die Apfelmasse etwas abkühlen lassen.

5.Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen oder leicht einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. Den Backofen auf 160° Heißluft ( 180° U/O-Hitze) vorheizen.

6.Die Teigkugel aus dem Kühlschrank nehmen und auf der Arbeitsfläche Messerrückendick ausrollen. Zuerst die Bodenplatte ausradeln und in die Form legen. Danach 3 Streifen von 4cm Breite ausradeln und den Rand der Springform damit bekleiden. Abgekühlte Apfelmasse einfüllen.

7.Steht der Rand etwas über der Apfelmasse, nach innen umlegen. Die Reste des Teiges zusammenkneten und erneut, diesmal aber sehr dünn ausrollen. Daraus etwa 1/2cm schmale Streifen schneiden, die Gitterförmig auf die Apfelfüllung aufgelegt werden.

8.Die Form nun in den Backofen schieben und in 30 - 40 Min. ( nach gewünschtem Bräunungsgrad) abbacken. Bei Heißluft die mittlere Schiene und bei U/O-Hitze die untere Schiene wählen.

9.Nach Beendigung des Backvorganges die Form aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Der Rand hat sich bereits selbst gelöst und kann, wenn der Kuchen abgekühlt ist, entfernt werden. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestauben und dann genießen :-)))

TIPP:

10.Da wir ein 2 Personen-Haushalt sind, friere ich mir die Hälfte des Kuchens ein. Dazu den Kuchen in 12 oder 16 Stücke teilen. Backpapier in 6cm breite Streifen zuschneiden und zwischen die Schnittstellen legen. Kuchenstücke in einen Gefrierbehälter legen. Das Papier friert nicht an und so kann man jedes Stück Kuchen, bei Bedarf, einzeln entnehmen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mürbeteig: APFELKUCHEN unter Gitter“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mürbeteig: APFELKUCHEN unter Gitter“