Elsässer Apfelkuchen

1 Std 30 Min leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Mürbeteig
Mehl 240 g
Zucker 80 g
Salz 1 Prise
kalte Butter in Stückchen 160 g
sehr kaltes Wasser 3 EL
Rum 1 EL
Belag
säuerliche Äpfel 750 g
Semmelbrösel für den Boden etwas
Sahneguss
Eier 3
Zucker 100 g
Sahne 125 g
Mark von der Vanilleschote 0,5
Springform etwas
Vorbacken
20 min bei 200 Grad etwas
Fertig backen
20-30 min bei 180 Grad etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1448 (346)
Eiweiß
4,7 g
Kohlenhydrate
62,1 g
Fett
7,3 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
1 Std
Gesamtzeit:
1 Std 30 Min

1.1. Für den Teig das Mehl auf der Arbeitsfläche mit allen Zutaten zusammenhacken und rasch zu einem glatten Teig kneten.Zu einen Kugel formen, in Folie einwickeln und mindestens 30 min kalt stellen.

2.2. Für den Belag die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Auf der runden Seite mehrmals einschneiden.

3.3. Den Ofen vorheizen. Den Teig etwas größer als die Springform rund ausrollen, die Form damit auslegen und einen Rand hochziehen. Den Boden mehrmals mit der Gabel einstechen und mit den Semmelbröseln bestreuen. Die Apfelviertel mit der Rundung nach oben legen, den Kuchen hellgelb vorbacken. Die Ofentemperatur reduzieren.

4.4. Für den Guss die Eier mir dem Zucker glatt rühren, die Sahne und das Vanillemark zugeben. Die Masse auf den vorgebackenen Kuchen gießen und fertig backen.

5.5. Nach dem Abdämpfen den Formrand entfernen und den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.Der Kuchen schmeckt frisch am besten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Elsässer Apfelkuchen“

Rezept bewerten:
4,95 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Elsässer Apfelkuchen“